Kraftstoffpreise normalisieren sich
Kraftstoffpreise normalisieren sich Bilder

Copyright: ADAC

Die Kraftstoffpreise in Deutschland bewegen sich zwar weiterhin generell auf einem hohen Niveau, haben sich im Vergleich zur Vorwoche jedoch normalisiert. Wie der ADAC meldet, kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Schnitt 1,545 Euro, das sind 0,4 Cent weniger als in der Vorwoche. Diesel verteuerte sich im selben Zeitraum um 0,3 Cent auf 1,399 Euro.

Laut ADAC waren die Kraftstoffpreise in den vergangenen Wochen im Vergleich zu den Herstellungskosten zeitweise deutlich überhöht. Zwar hat sich das Preisniveau an den Zapfsäulen nur wenig verändert, allerdings ist seit vergangener Woche der Preis für ein Barrel Brent-Öl auf 103 Dollar gestiegen und der Dollar-/Euro-Kurs nahezu unverändert.

Pünktlich zum Start der Sommerreisewelle hat der ADAC seine Spritpreisinformationen für Autoreisende aktualisiert und erweitert. Eine Liste von rund 200 Tankstellen sowie eine übersichtliche Deutschlandkarte unter www.adac.de/tanken hilft dabei, preisgünstige Tankstellen in unmittelbarer Nähe der Autobahnen zu finden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo