KVB-Bahn weist auf Elektromobilitätsprojekt „colognE-mobil“ hin
KVB-Bahn weist auf Elektromobilitätsprojekt Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ford/KVB

Das Elektromobilitäts-Modellprojekt „colognE-mobil – Elektromobilitätslösungen für NRW“ wird nun auch mehr öffentlich wahrnehmbar. Zu der inzwischen auf 61 Fahrzeuge angewachsenen Testflotte von Elektro- und Plug-In Hybridfahrzeugen auf Kölner Straßen, fährt nun auch eine KVB Straßenbahn im speziellen colognE-mobil-Design auf Kölner Schienen.

Das mit 7 556 459 Euro vom Bundesverkehrsministerium geförderte und durch die NOW GmbH koordinierte Projekt ist gerade erst bis zum 31. Dezember 2015 verlängert worden. Insgesamt legte die Testflotte bereits 116 000 Kilometer zurück. Die maximal gefahrenen Strecken liegen bei den rein elektrisch betriebenen Ford Focus Electric und Ford Connect BEV bei 115 km bzw. 78 km und beim Ford C-Max Energi – systembedingt höher – bei 150 Kilometer. Die Reichweitenproblematik stellt sich im urbanen Verkehr folglich weniger, weil die Nutzer sich der zur Verfügung stehenden Reichweite anpassen.

In der kommenden Woche wird auf dem neu gestalteten Besucherparkplatz der RheinEnergie der 100. Ladepunkt in Betrieb genommen. Bis Ende 2015 soll die An-zahl der Ladestationen dann auf 200 angewachsen sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo