Kymco: Voll im Trend mit neuen Rollern und ATVs
Kymco: Voll im Trend mit neuen Rollern und ATVs Bilder

Copyright: auto.de

Mit ABS warten ab sofort die Kymco-Roller-Geschwister Downtown 125i und 300i auf. Bilder

Copyright: auto.de

People GT 125i und 300i heißen zwei der Neuheiten im Programm von Kymco. Bilder

Copyright: auto.de

Angesichts strammer Spritpreise liegen Roller wieder im Trend. Und mit bulligen ATVs wühlen immer mehr Offroad-Freaks gern in Schlamm und Schotter. Auf der Messe „Motorräder Dortmund“ präsentiert der taiwanesische Roller- und ATV-Hersteller Kymco nun seine Neuheiten bei beiden Fahrzeugkonzepten einem breiten Publikum. Dazu zählt unter anderem der neue Roller „People GT 300i“ mit einem 21 kW/29 PS starken Ein-Zylinder-Viertaktmotor. Das fahrfertig 183 Kilogramm schwere und mit 16-Zoll-Rädern bestückte Gefährt kostet 4 495 Euro, den kleinen Bruder mit 125 Kubik und 11 kW/15 PS namens „People GT 125i“ gibt es bereits für 3 195 Euro.

Die beiden Roller „Downtown 300i“ mit 21,7 kW/30 PS und „Downtown 125i“ mit 11 kW/15 PS sind ab sofort mit ABS ausgestattet und schlagen mit 5 195 Euro beziehungsweise 4 095 Euro zu Buche. Für jeweils 300 Euro weniger gibt es die beiden Zweiräder aber auch ohne den Blockierverhinderer.

Mit dem spritzigen „Movie S 125i“ rollt ab März für 2 495 Euro ein 8 kW/11 PS starker City-Scooter mit moderner elektronischer Benzineinspritzung zu den Händlern. Und im 50er-Segment bringt der Hersteller den kompakten Stadtflitzer [foto id=“347911″ size=“small“ position=“left“]DJ 50 S, das Transportfahrzeug Carry 50 und den Retro-Roller Sento 50i mit elektronischer Einspritzung an den Start. Der DJ 50 S kostet 1 195 Euro, der Carry 1 495 Euro und den Sento 50i gibt es für 1 995 Euro.

Und auch im ATV-Programm der Taiwanesen gibt es Neues

Die beiden frischen Schlammwühler hören auf die Namen „MXU 450i 4×4“ und „MXU 500 IRS 4×4 Lof DX“ und warten, wie es der Name vermuten lässt, mit zuschaltbarem Allradantrieb auf. Das 450-ccm-Gefährt leistet 14,9 kW/20 PS und kostet 6 795 Euro. Die 500er für 7 995 Euro bringt 25 kW/34 PS auf den Feldweg und wird mit Zulassungspapieren als land- oder forstwirtschaftliches Nutzfahrzeug, das heißt als Zugmaschine, ausgeliefert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo