Lärmschutz: Nachts Tempo 30
Lärmschutz: Nachts Tempo 30 Bilder

Copyright: auto.de

Lärm schadet der Gesundheit, auch, wenn er nicht (mehr) bewusst wahrgenommen wird. Über Lärmreduzierung haben Fachleute in Jena diskutiert und ein nächtliches Geschwindigkeitslimit auf Tempo 30 für Straßen in Wohngebieten vorgeschlagen.

Dies komme nicht zuletzt Kindern zugute. Lärm beeinflusst das gesamte Verhalten, reduziert das Lerntempo und reduziert die Merkfähigkeit. Dauerlärm beeinträchtigt auch den allgemeinen Gesundheitszustand von Kindern. Neben dem Straßenlärm wird nächtlicher Fluglärm zunehmend als Problem wahrgenommen. Deshalb stand der Tag unter dem Motto: “Emission Impossible!“.

“Ich hör’ das gar nicht mehr. Ich habe mich daran gewöhnt.” – Das meinen zahlreiche Anwohner von Straßen mit hohem Verkehrsaufkommen und damit Betroffene eines hohen Lärmpegels. Untersuchungen an der Ernst-Abbe-Fachhochschule in Jena haben ergeben, dass diese Ansicht grundverkehrt ist. Ulrich Peschel vom Bundesumweltamt Dessau meinte auf dem diesjährigen “Tag gegen den Lärm”: “Der Körper nimmt den Lärm sehr wohl wahr und bezahlt langfristig mit der Gesundheit.”

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo