Lafer und Lichter als Schirmherren: „Stromburg-Classic“ in Hunsrück und Nahetal

Lafer und Lichter als Schirmherren: „Stromburg-Classic“ in Hunsrück und Nahetal Bilder

Copyright: auto.de

Lafer und Lichter als Schirmherren: „Stromburg-Classic“ in Hunsrück und Nahetal Bilder

Copyright: auto.de

Lafer und Lichter als Schirmherren: „Stromburg-Classic“ in Hunsrück und Nahetal Bilder

Copyright: auto.de

Lafer und Lichter als Schirmherren: „Stromburg-Classic“ in Hunsrück und Nahetal Bilder

Copyright: auto.de

Lafer und Lichter als Schirmherren: „Stromburg-Classic“ in Hunsrück und Nahetal Bilder

Copyright: auto.de

Lafer und Lichter als Schirmherren: „Stromburg-Classic“ in Hunsrück und Nahetal Bilder

Copyright: auto.de

Lafer und Lichter als Schirmherren: „Stromburg-Classic“ in Hunsrück und Nahetal Bilder

Copyright: auto.de

Lafer und Lichter als Schirmherren: „Stromburg-Classic“ in Hunsrück und Nahetal Bilder

Copyright: auto.de

Lafer und Lichter als Schirmherren: „Stromburg-Classic“ in Hunsrück und Nahetal Bilder

Copyright: auto.de

Für alle Freude klassischer Fahrzeuge und kulinarischer Genüsse plant der Rotary-Club Stromberg-Naheland ein besonderes Ereignis: Unter der Schirmherrschaft der Fernsehköche Johann Lafer und Horst Lichter rollen vom 7. bis 9. Mai 2009 Old- und Youngtimer während der „1. Stromburg-Classic“ durch die malerische Landschaft von Hunsrück und Nahetal. Die Benefiz-Aktion, deren Erlös der Hilfsaktion „German Rotary Volonteer Doctors“ zufließt, wird durch den ADAC Nordrhein und Mittelrhein unterstützt.

Mit Spaß und sportlichem Ergeiz werden die Oldtimer-Enthusiasten mit ihren historischen Fahrzeugen durch das schöne Naheland und den Hunsrück rollen. Die verschlungenen und einsamen Straßen dieser herrlichen Landschaft sind die Kulisse zu Sonderprüfungen wie Bergrennen oder Geschicklichkeitsprüfungen, gepaart mit dem Genuss [foto id=“125515″ size=“small“ position=“right“]kulinarischen Köstlichkeiten der Region.

Der erste Tag endet mit Johann Lafer´s großem Genießer-Buffet in der historischen Ölmühle Schweppenhausen. Am Samstag gilt es, in zwei Schleifen das Naheland und den Hunsrück im Wortsinne von der oldtimerfreundlichen Seite zu er“fahren“. Gegen Mittag treffen sich die Veteranen der Automobilgeschichte im Schloss Wallhausen bei Prinz Michael und Constantin zu Salm Salm. Dort gibt es ein rustikales Mittagsmahl. Diverse lukullische Leckereien unterbrechen die Wertungsprüfungen am Nachmittag. Den Abschluss bildet das große Gala-Menue auf Johann Lafer´s Stromburg. Das Nenngeld für ein Auto mit Fahrer und Beifahrer beträgt 790 Euro (bis 28. Februar gibt es einen Frühbucher-Rabatt von 40 Euro), Nennschluss ist der 9. April 2010.

Die Stromburg-Classic ist eine Benefiz-Veranstaltung. Der Erlös geht an die German Rotary Volonteer Doctors [foto id=“125516″ size=“small“ position=“left“]e.V. (GRVD, www.grvd.de), die in medizinisch unterversorgten Gegenden wie Ghana, Nepal oder Indien helfen. Die GRVD-Freiwilligen praktizieren dort etwa in Krankenhäusern und Krankenstationen. Zu ihren Aufgaben gehören die Aufklärung über Aids, Geschlechtskrankheiten oder Familienplanung, aber auch Operationen, Geburtshilfe, Impfungen oder die Behandlung von Tropenkrankheiten. Wer am Genuss für Leib und Seele teilhaben möchte, kann sich informieren unter www.rotary-stromberg-naheland.de, Anmeldungen gehen an: stromburg-classic@rotary-stromberg-naheland.de.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW T7 Multivan

Fahrbericht VW T7: Nicht mehr ganz so multi

Audi Q9

Groß, größer, Audi Q9

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

zoom_photo