Leasing vs. Autokredit

Leasing vs. Autokredit – Welche Finanzierung hat die Nase vorn?
auto.de Bilder

Copyright: © Jürgen Fälchle Fotolia

Zunächst sparen, erst dann kaufen. So lautete noch vor einigen Jahren die Devise beim Kauf eines Fahrzeugs. Heutzutage kommen Privatleute dagegen deutlich schneller an ein Auto, was erst durch Leasing und Autokredite ermöglicht wurde. Doch welche dieser Finanzierungsformen ist eigentlich für die Anschaffung eines Wagens besser geeignet?

Wahl der Finanzierung ist von eigenen Ansprüchen abhängig

Wenn es darum geht, Autokredit und Leasing gegeneinander abzuwägen, sind weniger die Konditionen oder die Kosten für deren Bereitstellung ausschlaggebend. Von Bedeutung sind vielmehr das Eigentumsverhältnis sowie die Frage, was man bereit ist, an Kapital einzusetzen. Erfahren Sie nachfolgend die wichtigen Aspekte bei der Frage nach der Wahl der Finanzierungsform.

Eigentum und zu finanzierendes Fahrzeug

Bei einem Autokredit wird der Schuldner sofort Eigentümer und Besitzer des Fahrzeugs. Eine spätere Rücknahmepflicht des Verkäufers ist nicht vorgesehen. Bis zum vollständigen Ausgleich des Darlehens wird der Pkw dem Darlehensgeber als Sicherheit übereignet. Es spielt dabei keine Rolle, welches Alter das zu finanzierende Auto besitzt. Im Falle des Leasings wird der Leasingnehmer zwar ebenfalls Besitzer, wobei das Eigentum jedoch beim Leasinggeber verbleibt. Nach Laufzeitende wird das Auto erneut in den Besitz des Leasinggebers übergeben. Geeignet sind Leasingverträge somit für all diejenigen, die kein Auto kaufen möchten sondern laufend auf neue Modelle umsteigen möchten. Leasingverträge können ferner grundsätzlich nur bei Neuwagen oder jungen Gebrauchten vereinbart werden.

Laufzeit und Ende des Vertrags

Im Falle des Autokredits bieten die Banken zumeist unterschiedliche Laufzeiten an, wobei sich der Vertrag zum Laufzeitende für gewöhnlich problemlos prolongieren lässt. Dem Fahrzeugbesitzer steht ferner das Recht zu, das Auto vor Ablauf des Vertrages zu veräußern. Leasingverträge können höchstens für Zeiträume von bis zu vier Jahren abgeschlossen werden. Eine anschließende Verlängerung ist nicht möglich. Ferner sieht das Leasing keine Option für eine vorzeitige Vertragsbeendigung vor. Einzige Möglichkeit: Der Autobesitzer findet einen Dritten, der seinen Vertrag zu selben Konditionen fortführt.

Benötigte Liquidität und monatliche Belastung

Das Leasing ist für viele Personen deshalb interessant, weil es die Liquidität schont. Die monatlichen Raten fallen nämlich im Vergleich zum Autokredit oft günstiger aus. Dies liegt gerade daran, dass das Auto am Ende nicht gekauft wird (Kilometerleasing) und deshalb lediglich der Wertverlust auszugleichen ist. Allerdings können auch beim Autokredit kleine Raten vereinbart werden, zumal einige Anbieter spezielle Autokredite anbieten. Ist anstelle eines Kilometerleasing ein Restwertleasing vereinbart worden und wird demnach das Fahrzeug am Ende der Laufzeit erworben, muss nebenher etwas Geld angespart werden. Eine Auswahl an Finanzierungsvarianten gibt es etwa auf https://www.volkswagenbank.de/de/privatkunden/Produkte/automobil_leasing/finanzierungsarten.html 

Betriebskosten für die Nutzung des Pkw

Wer sich für ein Autokredit entscheidet, muss etwaige Wartungsintervalle nicht zwingend einhalten. Als Eigentümer des Fahrzeugs kann eigenmächtig über die Instandhaltung des Wagens entschieden werden. Dies ist bei Leasingverträgen anders. Weil diese eine Sonderform des Mietvertrags darstellen, kann und wird die Verpflichtung zur Wartung und Instandhaltung auf den Leasingnehmer übertragen. Versäumte Wartungen und Instandhaltungen können dem Leasingnehmer bei Rückgabe des Fahrzeugs in Rechnung gestellt werden. Unter Berücksichtigung dieser Kosten sowie der Versicherungsprämien, können die monatlichen Leasingraten die Kreditraten übersteigen. Das Risiko eines geringeren Marktwertes zum Ablauf des Leasingvertrags trägt allerdings der Leasinggeber. Selbständige profitieren beim Leasing von steuerlichen Vorteilen, da die Leasingraten als Betriebsausgaben geltend gemacht werden können.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo