LED Tagfahrlicht zum Nachrüsten
LED Tagfahrlicht zum Nachrüsten Bilder

Copyright: auto.de

Tagfahrlich erhöht am Tag nachweislich die Sicherheit. Bilder

Copyright: auto.de

LED Tagfahrlicht zum Nachrüsten. Bilder

Copyright: auto.de

LED Tagfahrlich Einheit zum Selbsteinbau. Bilder

Copyright: auto.de

Von PHILIPS gibt es jetzt das erste LED Tagfahrlicht zum Selbstnachrüsten. Das Set zeichnet sich durch besonders einfache Montage aus. Die extrem schlanken geraden Lichtleisten geben dem Fahrzeug zusätzlich ein individuelles Aussehen. Durch die LUXEON® Technologie, die auch bei der Erstausrüstung von den Herstellern eingesetzt wird, liefern die LED Leuchten ein leistungsstarkes weißes Licht (6.000 K) und steigern so die Sichtbarkeit des Fahrzeugs.

Dank der neuen Technologie verbrauchen die LEDs bis zu 13mal weniger Energie als herkömmliche Halogenlampen – und halten ein Autoleben lang. Die Montage der Lichteinheiten ist bei den meisten Autos auch für den Laien in weniger zwei Stunden möglich. Die Leuchten werden so verkabelt, dass sie sich mit dem Anlassen des Motors automatisch einschalten.

Das Philips Tagfahrlicht ist ab sofort für 149,-  Euro im Fachhandel erhältlich. Mit dabei sind alle für den Einbau nötigen Elemente wie Befestigungsclips, Kabel sowie die elektronische Starterbox und Schrauben. Die Leuchten entsprechen der[foto id=“105449″ size=“small“ position=“right“] deutschen Straßenverkehrszulassungsordnung, sind ECE R87 anerkannt und dürfen in allen Ländern Europas eingesetzt werden.

Ab 2011 müssen in Deutschland alle Neuwagen mit sich am Tag automatisch einschaltenden Scheinwerfern ausgestattet sein. Viele andere europäische und skandinavische Länder haben aus Sicherheitsgründen die gesetzliche Lichtpflicht am Tag bereits eingeführt – mit signifikantem Rückgang der Unfälle. Als Tagfahrlicht kann das Abblendlicht verwendet werden oder vorzugsweise LED Tagfahrlicht. Standlicht ist nicht geeignet, um die Sichtbarkeit am Tage zu erhöhen! 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Tina Maier

Dezember 2, 2010 um 11:38 am Uhr

Das Tagfahrlich nachzurüsten ist in der Tat eine gute Idee. Aber man braucht natürlich die richtigen und zuverlässigen Teile. Probleme mit der Standheizung dürfte ich dabei nicht bekommen, denn ich habe keine. Also danke für die Hinweise!

Gast auto.de

März 18, 2010 um 12:34 pm Uhr

Letztes Fazit: Finger weg von der Box! Nach fast 5 Monaten hat es Philips immer noch nicht geschafft, mir eine funktionsfähige Box zu liefern. Die Box die ich nun bekam hat zwar nicht mehr das Problem des unkontrollierte Aus- und Einschaltens, dafür geht nun die Standlicherkennung nicht mehr – sie schaltet sich also gar nicht mehr aus. Da das Standheizungsproblem auch nicht gelöst ist, hat meine Werkstatt die Schaltung auf Zündungsplus geklemmt, somit geht das wenigstens. Ich hatte nochmal einen Versuch gestartet nun eine funktionierende Box zu bekommen, nun aber geht auf einmal kein Vorabtausch mehr. Ich soll das Teil mit einem komischen Werbeantwort-Aufkleber kostenfrei in die Niederlande schicken – ohne jegliche Bestätigung von der Post – wer weiss ob ich dann jemals ein Steuegerät zurück bekomme. Mir reicht es jetzt – Wir haben auch noch einen 2. Wagen, aber an den kommt definitiv kein "Philips"ran! Lasst das euch eine Warnung sein.
HK

Gast auto.de

Februar 23, 2010 um 1:15 pm Uhr

Es gibt Neuigkeiten! Die Steuerbox bei mir wurde getauscht, das unkontrollierte Aus- und Einschalten im Betrieb ist jetzt weg.
Leider besteht das Standheizungs-Problem noch. Also ist die Standheizung an, leuchten auch die Tagfahrleuchten.
Daher kann ich im Moment nur vom Kauf abraten, sofern man eine Standheizung besitzt. Sonst ist die Loesung absolut OK und die LEDs sind gegenueber anderen Leuchten superhell!

HK

Gast auto.de

Februar 3, 2010 um 1:04 pm Uhr

Natürlich möchte ich auch positive Ereignisse nicht verheimlichen. Nach vielen Versuchen mit dem Philips-Support in Verbindung zu treten ist es nun geschafft. Ich habe eine Rückmeldung und mein Steuergerät soll getauscht werden. Es gibt tatsächlich bestätigte Probleme mit einigen Fahrzeugen. Wenn der Austausch geklappt hat, werde ich mich noch einmal melden.
Viele Grüße
HK

Gast auto.de

Dezember 22, 2009 um 1:29 pm Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,
die vielerorts gepriesenen Philips Luxeon Tagfahrleuchten zum Nachrüsten, haben trotz oder gerade wegen ihres einfachen Einbaus (2 Leitungen direkt an die Batterie + 1 an das Standlicht) in einigen (vielen?) Fahrzeugen extreme Nachteile. So schalten sich die Leuchten (dank des intelligenten Steuerteils) auch schon im Stand ohne laufendem Motor ein bzw. bei laufender Standheizung. Zu allem Ärger schalten sie sich dann auch noch sporadisch aus und wieder ein, je nach Spannungsimpulsen im Stromnetz des Fahrzeuges. Zu allem Überfluss schalten sie sich auch während der Fahrt ab und zu aus.

So passiert in Nissan Primera Fahrzeugen (P12), Toyota Prius und …?

Mein Tipp an der Hersteller: besser die Sache vorher richtig austüftels oder besser klassisch Relais verwenden.

Ich hoffe der Hersteller antwortet auf meine e-Mails, wenn nicht werden diese Zusatzleuchten bei mir wieder entfernt! Nur wer zahlt wieder die Kosten? Ich.

HK

Comments are closed.

zoom_photo