Genf 2019

Lexus mit zwei Europapremieren
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lexus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lexus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lexus

Mit zwei Europapremieren reist Lexus zum Genfer Automobilsalon (7. –17.3.2019): Während der RC F Track Edition die sportliche Gene der Marke unterstreicht, bleibt das LC Cabriolet vorerst noch ein Konzeptfahrzeug, das für die Weiterentwicklung des Markendesigns steht. Bei der Track Edition des RC F wurde mit einer Reihe von gezielt aufeinander abgestimmten Verbesserungen die Leistung auf ein neues Niveau gehoben. In das Hochleistungs-Coupé fließt die Expertise aus den Motorsportserien wie der Super GT in Japan, der europäischen Blancpain-Serie oder der IMSA-Meisterschaft in Nordamerika ein.

In 4,5 Sekunden von null auf 100 km/h

Karbonfaserkomponenten reduzieren das Gewicht und verbessern Aerodynamik und Anpressdruck. Keramikbremsen, Titanendrohre und eine rote Lederausstattung werten die Sonderedition zusätzlich auf. Den Antrieb übernimmt der bekannte 5,0 Liter große Acht-Zylinder-Saugmotor. Er muss den verschärften Abgasnormen Tribut zollen und gegenüber dem Vorgänger 14 PS abgegeben. Eine überarbeitete Einlassführung soll aber das Ansprechverhalten bei niedriger Drehzahl verbessern. Die Kraftübertragung übernimmt die im letzten Gang höher übersetzte Acht-Gang-Sportautomatik. Der Lexus RC F Track Edition beschleunigt in 4,5 Sekunden von null auf 100 km/h.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Lexus

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

Mercedes-Benz EQV

Mercedes-Benz EQV 300: Mit hohem EQ

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

zoom_photo