Lichttest – Sicherheitscheck beim TÜV
Lichttest - Sicherheitscheck beim TÜV Bilder

Copyright: auto.de

Wenn der Herbst seinen grauen Schleier über die Straßen legt, dann sollte zumindest das Licht am Fahrzeug einwandfrei funktionieren. Das ist aber leider nicht immer der Fall. Jedes Jahr steht die Beleuchtung an den Fahrzeugen ganz oben auf den Mängellisten bei der Hauptuntersuchung (HU).

Nach Angaben des TÜV Süd waren 36 Prozent aller Fahrzeuge zur HU 2010 mit mangelhaftem Licht erschienen. Bei jedem zehnten Fahrzeug blendete mindestens ein Scheinwerfer. Doch auch zu tief eingestellte Frontlichter wurden moniert – sie kosten Sichtweite. Der TÜV Süd bietet deshalb im Oktober einen kostenlosen Licht-Check an.

Schon leichte Mängel an der Beleuchtungsanlage beinträchtigen die Sicherheit und können bestraft werden. Deshalb sollte besonders jetzt, wo die Tage kurz werden, auf die einwandfreie Funktion der Anlage und auf den richtigen Einsatz geachtet werden. Nur korrekt justierte Scheinwerfer bringen eine optimale Reichweite und blenden andere Verkehrsteilnehmer nicht. Und: Glühlampen können zwar durchbrennen, aber sie verlieren mit der Zeit auch an Leuchtkraft. Bis zu 30 Prozent können im Laufe eines Lampenlebens verlorengehen. Ein regelmäßiger Wechsel ist daher ratsam.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Golf GTI.

Fahrvorstellung VW Golf GTI: Nahezu perfekt

Noch leicht getarnt: Mercedes-Benz S-Klasse.

Mitfahrt Mercedes-Benz S-Klasse: Die neue Messlatte

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

zoom_photo