Linde-Chef Reitzle: Sieger nach Punkten

Nach dem Schulnotenprinzip bewertet, schnitt Wolfgang Reitzle, Chef des Gas- und Technikkonzerns Linde, im Vergleich mit den Chefs der Dax-notierten Unternehmen am besten ab. Befragt wurden 63 Kapitalmarktprofis und renommierte Personalberater von der Managementberatung Kienbaum in Kooperation mit der „Wirtschaftswoche“.

Zu bewerten hatten die Umfrageteilnehmer die Geschäfts- und Persönlichkeitskompetenzen der CEOs – dazu zählten die Strategie- und Wachstumskompetenz, das Risiko- und Kostenmanagement, aber auch Kriterien wie Glaubwürdigkeit und Wertehaltung.

Der frühere BMW-Manager und heutige Linde-Chef brachte es auf die Gesamtnote 1,94. Zweitplazierter mit der Note 1,96 wurde BASF-Chef Jürgen Hambrecht. Den dritten Platz belegte Siemens-Chef Peter Löscher (2,02). Weniger erfreulich fiel das Umfrageergebnis für Telekom-Chef Renè Obermann aus, für den es mit der Note 3,17 nur für den vorletzten Platz reichte. Schlusslicht ist Commerzbank-Chef- Martin Blessing (3,20).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo