Lkw-Maut

Lkw-Maut: 39 Milliarden Euro in zehn Jahren

auto.de Bilder

Copyright: ADAC

In diesem Berg von Geld würde sicher auch Dagobert Duck gerne baden: Insgesamt 39 Milliarden Euro hat die Lkw-Maut dem Bund in zehn Jahren in die Kassen gespült. Inzwischen summieren sich die Maut-Einnahmen laut Betreiber Toll Collect auf 4,5 Milliarden Euro pro Jahr. Für das Mautsystem gibt es zwei „Erhebungsverfahren“: automatisch über Satellitenkommunikation und Mobilfunk oder manuell an rund 3.400 Mautstellen-Terminals. Aktualisierungen von Strecken- und Tarifdaten erfolgen über Mobilfunk und benötigen daher keine „straßenseitige“ Infrastruktur, also keine Umbaumaßnahmen.

Mautpflichtig sind bislang Lkw ab 12 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. In diesem Jahr werden weitere 1.100 Kilometer vierspurige Bundestraßen in das System aufgenommen. Zudem wird die Mautpflicht für Lkw ab 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht eingeführt. Der Mautbetreibervertrag wurde bis Ende August 2018 verlängert. Insgesamt waren Ende 2014 bei Toll Collect 166 000 Unternehmen mit über einer Million Fahrzeugen registriert, von denen rund 820.000 am automatischen Verfahren über die sogenannte „On-Board Unit“ teilnehmen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo