Lockangebote von Tankstellen rentieren sich nicht
Lockangebote von Tankstellen rentieren sich nicht Bilder

Copyright: auto.de

Viele Tankstellen locken Kraftfahrer mit Prämien an ihre Zapfsäulen. Doch die angebotenen Geschenke stehen meist in keinem Verhältnis zu den Leistungen, die der Kunde dafür erbringen muss.

Beispiele

So erhalten beispielsweise Esso-Kunden für das Tanken von 900 Litern Superbenzin eine Plastikschüssel. Bei einen angenommenen Literpreis von 1,45 Euro muss die Schüssel mit Benzin im Wert von 1 300 Euro bezahlt werden. Bei einem anderen Angebot erhalten Kunden einen Zehn-Euro-Swarowski-Gutschein, wenn sie für umgerechnet 2 000 Euro tanken.

Ausschau nach günstigen Tankstellen

Aus diesem Grund sollten Kunden die Tankstellenwahl niemals von Prämien- oder Treueangeboten der Mineralölkonzerne abhängig machen, wie Tatjana Halm von der Verbraucherzentrale Bayern gegenüber dem Magazin „Auto Bild“ erklärt. Meist ist es lohnenswerter, nach einer günstigeren Tankstelle Ausschau zu halten.

Sammeln von Kundendaten

Neben der Kundentreue sind die Lockangeboten auch noch aus einem anderen Grund lohnenswert für die Kraftstoffkonzerne: Bei der Registrierung und beim Einkauf werden Kundendaten gesammelt, die später für Werbezwecke verkauft werden können.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo