Vario Perfect

Luxus-Appartement auf vier Rädern: Vario Perfect 1100
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Vario Mobil

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Vario Mobil

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Vario Mobil

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Vario Mobil

Bei Vario Mobil in Bohmte entstehen rollende Luxus-Behausungen für Camper mit dem nötigen Kleingeld. Eines der rollenden Appartements ist der 18 Tonnen schwere Perfect 1100 SH auf Basis des Mercedes-Benz Antos 1843. Das Eigenheim auf vier Rädern hat einen hydraulisch ausfahrbaren Erker zur Erweiterung des Wohnraums im Stand und eine Heckgarage zur Mitnahme eines Autos.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Vario Mobil

Alles etwas größer als üblich

An dem Perfect 1100 – der Name ist Programm – ist alles ein kleines bisschen größer als üblich. Das luftgefederte Mobil ist elf Meter lang, 2,55 Meter breit, 3,90 Meter hoch und einen Radstand von fünfeinhalb Metern . Angetrieben wird das luxuriöse Reisemobil von einem 315 kW / 428 PS starken Sechs-Zylinder-Turbodiesel mit 10,7 Litern Hubraum samt automatisiertem Schaltgetriebe. Der Kraftstofftank fasst 390 Liter, der Adblue-Tank für die Abgasnachbehandlung fasst 60 Liter.

Diverse Tanks

Ähnlich üppig dimensioniert sind die anderen Tanks des Reisemobils, untergebracht im beheizten Doppelboden. Der Frischwassertank fasst 500 Liter, der Abwassertank 350 Liter und der Fäkaltank nimmt 300 Liter auf. Der Gastank kann mit 116 Litern gefüllt werden, zudem sind zwei 11-kg-Gasflaschen an Bord. Auf dem Dach sitzen 260-W-Solarmodule, vier Gel-Batterien mit insgesamt 680 Ah speichen die elektrische Energie. Obendrein ist ein schallgedämmter Dieselgenerator mit 4,8 kW / 6,5 PS installiert. All das wird individuell nach Kundenwunsch eingebaut, denn „kein Vario Mobil ist von der Stange. Es ist das Zuhause des Kunden, der seinen Urlaub in seinem Refugium verbringen will“, betont Geschäftsführer Frank Mix.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Vario Mobil

Selbsttragende Rahmenkonstruktion

So ist es kein Wunder, dass im GfK-Wohnaufbau alle nur denkbaren Annehmlichkeiten Platz finden – einschließlich eines Oldtimers, den Austin-Healey von 1956 des Besitzers, der per automatischem Einzug in die Garage einfährt. Zudem bietet die selbsttragende Rahmenkonstruktion noch Stauraum für zwei Mountain-Bikes, für Golftaschen, Deckchairs, ein Boot und weitere Utensilien, die man auf längeren Reisen gerne mit sich führt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo