Materialien

Magna bringt ultraleichte Türverkleidung

Türverkleidung von Magna Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Magna

Magna hat heute bekannt gegeben, dass der Automobilzulieferer mit der im BMW i8 eingeführten Türverkleidung aus expandiertem Polypropylen (EPP) eine Branchenneuheit auf den Markt bringt. Die Türverkleidung wird im Magna Interiors Werk im österreichischen Ebergassing gefertigt.
Das aus einem Guss geformte Türträgersystem wird in einem sogenannten One-Shot-Produktionsverfahren hergestellt. Dabei wird das EPP-Material direkt mit Befestigungselementen und Strukturteilen versehen. Durch die anschließende Beschichtung mit Leder oder Textilfaser erhält die Türverkleidung ihr hochwertiges Oberflächendesign. Dank der intelligenten Konstruktion und dem eingesetzten Materialverbund ist der Türträger rund 22 Prozent leichter als herkömmliche Spritzgussverkleidungen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo