Mailänder Carsharing-Initiative mit durchschlagendem Erfolg

Mailänder Carsharing-Initiative mit durchschlagendem Erfolg Bilder

Copyright: Fiat

Der von dem halbstaatlichen italienischen Energiekonzern Eni eingerichtete Carsharing-Service „Enjoy“ in Mailand hat knapp einen Monat nach Betriebsaufnahme mehr als 26 000 Teilnehmer und fast 36 000 Mietvorgänge zu vermelden. Als Erfolgsgründe gelten vor allem der Einsatz des Fiat 500 als exklusives Flottenmodell in roter Lackierung und die unkomplizierte Online-Anmeldung ohne die Beantragung einer Mitgliedskarte. Außerdem fallen die Tarife mit 25 Cent pro gefahrene Minute und 10 Cent pro Stillstandminute günstig aus.

Über eine für Smartphones erhältliche App und einen persönlichen Code können nicht nur das nächstgelegene Auto bestellt und geöffnet, sondern auch alle Einzelheiten einschließlich der entstandenen Kosten in Realzeit abgerufen werden. Alle Fahrzeuge des Anbieters sind mit sieben Airbags, wintertauglichen Reifen und Bluetooth-Anschluss ausgerüstet. Die Fahrzeuge dürfen die Umweltzone im Mailänder Stadtzentrum gebührenfrei befahren und alle blau markierten öffentlichen Parkplätze gratis nutzen.

Die telefonische Kundenbetreuung steht rund um die Uhr zur Verfügung. Mitte Februar sollen weitere 300 Fahrzeuge vom Typ Fiat 500 und 44 Fahrzeuge vom Typ Fiat 500 L angeschafft werden. Damit wird sich der Flottenbestand auf 644 Fahrzeuge erhöhen. Bis zum Sommer dieses Jahres startet die Initiative auch in Turin, Rom und weiteren italienischen Großstädten. Längerfristig ist auch eine Expansion im europäischen Ausland eingeplant. Als Kooperationspartner von Enjoy ist neben Eni und Fiat die Italienische Staatsbahn FS beteiligt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo