Cross-Lada

Markante Optik für ein Mauerblümchen: Lada Kalina Cross

auto.de Bilder

Copyright: Karl Seiler/mid

auto.de Bilder

Copyright: Karl Seiler/mid

auto.de Bilder

Copyright: Karl Seiler/mid

auto.de Bilder

Copyright: Karl Seiler/mid

Lada wertet die Kombi-Version des im Straßenbild selten zu entdeckenden Kalina auf. Die markante Beplankung der Radläufe und Schweller, die Höherlegung der Karosserie sowie orangefarbene Zierelemente im Innenraum sollen ihm die Optik eines Off-Roaders geben. Der Kalina Cross kommt im März ab 10.690 Euro zu den Händlern. Technisch hat sich der 4,10 Meter lange und 1,70 Meter breite Viertürer - den es in der Normal-Ausführung weiterhin ab 9.690 Euro gibt -, nicht verändert. Allein die Höhe ist wegen der um 2,2 Zentimeter auf 18,2 Zentimeter gestiegenen Bodenfreiheit auf 1,56 Meter (inklusive Dachreling) gewachsen. Der 72 kW/98 PS starke 1,6-Liter-Vierzylinder-Ottomotor erlaubt 169 km/h Höchstgeschwindigkeit und beschleunigt den Kalina in 12,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Den Norm-Verbrauch gibt Lada mit 6,7 Liter Benzin je 100 Kilometer an. Für Sicherheit sorgen ABS und ESP, mehr als nur zwei Frontairbags sind jedoch nicht zu haben. Serienmäßig gibt es 15-Zoll-Leichtmetallräder, eine Metallic-Lackierung in Silber steht neben den Farben Weiß und Schwarz ohne Aufpreis zur Wahl. An Bord finden sich außerdem ein Radio, Bordcomputer, elektrische Fensterheber, Sitzheizung vorn, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung sowie eine Klima-Automatik.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: Karl Seiler/mid

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Kamiq Facelift 006

Skoda Kamiq Facelift

Ford Bronco

Vorstellung Ford Bronco: Eine US-Legende nimmt Kurs auf Europa

Lexus gibt seinem Premium-SUV ein neues Gesicht

Lexus gibt seinem Premium-SUV ein neues Gesicht

zoom_photo