Mazda

Mazda 5 mit Platz für sieben

Basierend auf der Studie Flexa, die bereits in Genf zu sehen war, bietet das "5" genannte Fahrzeug Platz für bis zu sieben Personen. Kurze Überhänge vorn und hinten sollen zusammen mit großen Rädern für einen dynamischen Auftritt des 4,47 Meter langen, 1,75 Meter breiten Vans sorgen. Werden die Rücksitze umgelegt, entsteht eine große, ebene Ladefläche. Zwei Schiebetüren sorgen für einfachen Zugang in den Fond. Die Plattform stammt vom Kompakt-Fahrzeug 3.
Mazda 5. Foto: Auto-Reporter
Für sportliche Naturen soll der Mazda 6 MPS im kommenden Jahr eine echte Alternative bieten. Bestückt mit einem aufgeladenen 2,3-Liter-Benziner, der ein Drehmoment von 380 Nm bei 3000/min. und eine Leistung von 260 PS bei 5500/min. haben soll, ist er das Top-Modell der Baureihe. Mit Allradantrieb und einem sportlich abgestimmten Sechsgang-Getriebe soll der MPS in 6,6 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und Tempo 240 erreichen.
Außen lässt der Mazda 6 MPS die Muskeln spielen. Eine große Frontschürze und Schwellerleisten sowie 18 Zoll-Räder zeigen deutlich, wohin die Reise geht. Hinten sorgen ein Spoiler und zwei dicke Auspuffendrohre für einen bulligen Abschluss. Innen sind Sportsitze in Leder Serie, Alu-Applikationen rundum definieren den MPS als Vollblut-Sportler. (sb)
24. September 2004. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

Mercedes-Benz EQV

Mercedes-Benz EQV 300: Mit hohem EQ

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

zoom_photo