Ausbau schreitet voran

Mazda Carsharing wächst weiter
auto.de Bilder

Copyright: Mazda / Lidl

Mazda Carsharing baut sein Angebot erheblich aus. Statt wie bisher an 51 Lidl-Filialen in Nordrhein-Westfalen stehen jetzt an insgesamt 164 Filialen des Discounters in zwölf weiteren Bundesländern Mazda-Fahrzeuge bereit.

339 Standorte in 15 Bundesländer

Damit ist das mit dem Connected Car Award 2018 ausgezeichnete Mobilitätsangebot an insgesamt 339 Standorten und in 15 Bundesländern verfügbar. Und durch die Kooperation von Mazda, der Deutschen Bahn, Choice und Partnern wie Lidl wächst Flinkster, Deutschlands größtes Carsharing Netzwerk, weiter.

Gebucht werden die stationsbasierten Angebote über die Mazda Carsharing-App oder die Flinkster-App der DB. Angeboten werden voll ausgestattete Modelle vom Roadster Mazda MX-5 über den Mazda2 bis hin zum Mazda CX-5. Insgesamt stellt Mazda 850 Fahrzeuge bereit.

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Formel-1-Piloten auf der Alfa-Romeo-Piste

Formel-1-Piloten auf der Alfa-Romeo-Piste

Die schicke Studie Urban EV Concept soll Pate stehen für das Design des Serien-Stromers, dessen Prototyp Honda beim Genfer Autosalon 2019 zeigen wird.

E-Auto von Honda: Innere Werte

Die markentypische

Kia Ceed 1.4 T-GDI: Korea's kompakte Offensive

zoom_photo