Mazda

Mazda zeigt neues Spitzenmodell 6 MPS auf der Essen Motor Show

Der Mazda 6 MPS verfügt über einen 191 kW/260 PS starken Turbomotor, der Antrieb erfolgt über alle vier Räder. Die Markteinführung in Deutschland wird im Sommer 2005 sein, die Preise stehen noch nicht fest.
Mazda 6 MPS. Foto: Auto-Reporter/Mazda
Der völlig neu konstruierte 2,3-Liter-Turbo verfügt über ein Drehmoment von 380 Newtonmetern bei 3000 U/min. Den Spurt auf Tempo 100 erledigt er in 6,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt nach Angaben von Mazda 240 km/h. Der Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h soll in 5,3 Sekunden gelingen. Für sichere Fahrt hat der Top 6 einen Allradantrieb mit aktiver Drehmomentverteilung an Bord, der je nach Schlupf bis zu 50 Prozent der Motorkraft an die Hinterachse leitet. Ein Sperrdifferenzial verhindert das Durchdrehen der Hinterräder.
Mazda hat die Karosserie versteift und Fahrwerk und Bremsen an die höhere Leistung angepasst. ABS, eine elektronische Stabilitätskontrolle (TSC) sowie eine Traktionskontrolle (TCS) fahren für mehr Sicherheit mit.
Auch optisch setzt das Top-Modell auf Sport: Die Front wurde mit zwei Sicken und einem aerodynamisch optimierten Stoßfänger versehen, ausgestellte Kotflügel und Seitenschweller unterstreichen den Auftritt. Hinten sind die beiden Auspuffendrohre in die Heckschürze integriert, ein dezenter Heckspoiler soll mehr Abtrieb bringen. Innen sitzen die Passagiere auf Sportledersitzen, die Pedalerie und der Schaltknauf des Sechsganggetriebes sind aus Aluminium. Der MPS rollt auf 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und Breitreifen der Dimension 215/45 R 18 zum Kunden. (sb)
17. November 2004. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

zoom_photo