Mehr Sicherheit im Herbst für Spaziergänger und Kinder
Mehr Sicherheit im Herbst für Spaziergänger und Kinder Bilder

Copyright: auto.de

Die Tage werden schon wieder kürzer. Damit Fußgänger und vor allem Kinder in den dunklen Morgenstunden früher von Autofahrern erkannt werden, ist helle Kleidung angesagt.

Noch besser sind reflektierende Textilien oder „Katzenaugen“ an der Kleidung. Neben Warnwesten und Warnüberwürfen raten die GTÜ-Experten zu Applikationen aus reflektierenden Materialien an Mantel, Anorak oder Hose. Wer mit seinem Hund in den frühen Morgen- und Abendstunden spazieren geht, sollte den Vierbeiner ebenfalls mit einem Leuchtband kennzeichnen.

Beim Kauf von reflektierender Kleidung oder Reflektorstreifen empfiehlt die Prüforganisation darauf zu achten, dass das Prüfzeichen CE EN 13356 aufgedruckt ist. Diese Produkte strahlen Licht bis zu einer Entfernung von 160 Metern zurück und helfen bei Dunkelheit, die Personen früher zu erkennen. Wer ganz sicher sein will, kann auch blinkende LED-Bänder tragen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo