Unimog

Mercedes-Benz Unimog als Agrarversion
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Der Mercedes-Benz Unimog kann auch als Agrarversion zum Einsatz kommen. Der Unimog U 530 bietet eine hohe Transportgeschwindigkeit von 60 km/h auf der Landstraße und 80 km/h auf der Autobahn. Transportlösungen, die wirtschaftliche Vorteile bieten, sind gerade dann gefragt, wenn Entfernungen und Transportvolumen größer werden.

Unimog-Agrarvariante

Die Unimog-Agrarvariante unterscheidet sich von der kommunalen Ausführung unter anderem durch die Front- sowie die Heckzapfwelle (ab Werk lieferbar für die Modelle U 427 bis U 530 ab dem Modelljahr 2016), des Weiteren sind verschiedene Varianten von Front und Heckkrafthebern sowie Agrarbereifungen erhältlich.
Eine höhenverstellbare Anhängerkupplung von Scharmüller (K 80) ist ebenso verfügbar wie auch verschiedene Pritschen, teilweise mit Einlegeboden. Für Anbaugeräte stehen bei jeder Variante drei Anbauräume zur Verfügung, zusätzlich zu Front und Heck ist dies der Raum auf dem Chassis.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz EQV

Mercedes-Benz EQV 300: Mit hohem EQ

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

BMW 128ti

BMW 128ti: Finale Erprobung in der Eifel

zoom_photo