CLA 220d Coupé

Mercedes CLA 220d Coupé: Mehrheitsfähige Selbstverständlichkeit
auto.de Bilder

Copyright: Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Daimler

Viertürige Coupés haben Konjunktur. Der Grund liegt auf der Hand: Sie bieten zwar nicht wesentlich mehr Platz als ihre zwei- oder dreitürigen Pendants, sind aber doch ein gutes Stück praktischer. Und: Sie sehen einfach richtig gut aus. So wie das Mercedes CLA 220d Coupé etwa. Vier Türen und ein anständig großer Kofferraum in einer eleganten, schicken Schale - dieses Konzept des A-Klasse-Derivats CLA kommt gut an. Den Fans des besonders strömungsgünstig geformten Stuttgarters geht es dabei in erster Linie um die Form und nicht unbedingt um die Funktion der zweiten Sitzreihe. Gut, man kann natürlich hinten deutlich besser einsteigen als in einen Dreitürer. Aber der Zustieg ist durch das im Fondbereich stark nach unten gezogene Dach eng, das Platzangebot nicht gerade üppig. Der Mercedes CLA bietet zwar fünf Sitzplätze, ist aber eigentlich ein klassischer 2+2-Sitzer, nur eben mit zwei zusätzlichen Zustiegen oder Belademöglichkeiten. Nicht mehr als zwei Passagiere und deren Gepäck: Das ist eindeutig die ideale Konstellation für den schnittigen Schwaben. Einpacken dürfen die Reisenden ganz ordentlich. Der Kofferraum fasst 470 Liter und ist problemlos zu be- und entladen. Werden die Rücksitzlehnen umgelegt, gibt es zusätzlichen Stauraum. Das CLA Coupé ist als sportliches, dynamisches Fahrzeug konzipiert. Dazu passt die gute, konzentrierte Position hinterm Lenkrad, dazu passt auch das knackige Fahrwerk, dank dessen Hilfe sich der Stern-Träger auf Wunsch richtig zügig und präzise um die Ecken treiben lässt. Den Langstrecken-Fahrkomfort haben die Techniker dabei nicht aus den Augen gelassen, dank einer guten Schallisolierung bleibt es auch bei höherem Tempo angenehm ruhig. Angenehm problemlos ist auch die Bedienung der aus der A-Klasse bekannten, griffgünstig angeordneten Schalter und Tasten. Die Lüftungsöffnungen im Düsentriebwerks-Stil und die hochwertig wirkenden und gut verlegten Materialien sorgen wie die spezielle CLA-Grafik der Instrumente für positive Eindrücke. Noch vor ein paar Jahren wäre ein Motor wie der getestete 220d in einem Coupé dieses Typs eher die Ausnahme gewesen. Inzwischen ist er eine mehrheitsfähige Selbstverständlichkeit. Und das mit gutem Grund. Denn der 125 kW/170 PS starke Selbstzünder läuft schön ruhig, zeigt auf Wunsch ordentlich die Muskeln und bleibt beim Verbrauch im Rahmen. In Zahlen bedeutet das einen Sprintwert von 7,7 Sekunden und 232 km/h Spitze - weniger, respektive mehr muss nun wirklich nicht sein. Der Normverbrauch liegt bei dem grundsätzlich mit Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe ausgelieferten CLA 220d bei 4,2 Liter - im Alltag bedeuten Werte um die 6,5 Liter keinen grundsätzlichen Verzicht auf Fahrspaß, damit kann man schon recht flott unterwegs sein. Das Thema Multimedia ist angesichts der anvisierten, jungen Zielgruppe des CLA besonders wichtig, Mercedes bietet die aktuellen Konnektivitäts-Lösungen für Smartphone und iPhone an. Serienmäßig sind die Müdigkeitserkennung und der radargestützte Zusammenstoß-Verhinderer namens Collision Prevention Assist verbaut. Spurhalte- und Fernlicht-Assistent und ein Helfer fürs automatische Einparken sind optional zu haben. 38.478,65 Euro kostet das CLA 220d Coupé mindestens - also um die 3.000 Euro mehr als eine vergleichbare A-Klasse. Angesichts des dramatisch cooleren Auftritts ist das für Coupé-Fans eine annehmbare Summe.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: Daimler

Technische Daten Mercedes CLA 200

Länge/Breite/Höhe/Radstand in Meter: 4,63/1,78/1,43/2,70
Kofferraumvolumen: 470 Liter
Wendekreis: 11,0 Meter
Leergewicht: 1.525 kg
max. Zuladung: 480 kg
Tankinhalt: 50 Liter
Motor: Vierzylinder-Turbodiesel
Hubraum: 2.143 ccm
Leistung: 125 kW/170 PS bei 3.600 bis 3.800/min
max. Drehmoment: 350 Nm bei 1.400 bis 3.400/min
0-100 km/h: 7,7 Sek.
Höchstgeschwindigkeit: 232 km/h
Normverbrauch: 4,2 l Diesel auf 100 km
CO2-Emission: 111 g/km
Getriebe: Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, Frontantrieb
Preis: ab 38.478,65 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo