Mietwagenportale im Test – Starke Preisdifferenzen
Mietwagenportale im Test -  Starke Preisdifferenzen Bilder

Copyright: Cosmos Direkt

Wer vergleicht, der spart – das gilt auch für Online-Mietwagenvermittler. Denn die Anbieter kalkulieren deutlich unterschiedliche Preise, hat ein Test von neun Vermittlerportalen des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv herausgefunden. Im Schnitt könne man fast 44 Prozent sparen, unabhängig von der Fahrzeugklasse, ergab die Untersuchung.

Eine vergleichbare Wochenmiete für einen Kompaktwagen kostete im Test beispielsweise beim günstigsten Anbieter rund 139 Euro, beim teuersten mehr als 250 Euro. Stark unterschiedliche Kooperationsmodelle mit regionalen oder überregionalen Mietwagenfirmen seien der Grund für die ungleiche Preisgestaltung, so Markus Hamer vom DISQ. Die Untersuchung umfasste ausschließlich Mietwagen-Vermittler im Internet.

In der Preisanalyse belegte der Mietwagenbereich des Vergleichsportals Check24.de Platz eins (Gesamtvergleich Platz zwei), in der Hälfte der Fälle gab es dort die günstigsten Preise. Gesamtsieger der Untersuchung wurde das Portal M-Broker.de, das neben günstigen Preisen mit dem besten Service im Test punkten konnte. Den dritten Rang belegte Billiger-Mietwagen.de, mit ebenfalls guten Ergebnissen in Sachen Preis und Service.

Neun Portale hat das Institut überprüft, auf den beiden letzten Plätzen fanden sich die Anbieter sunnycars.de und ebookers.de wieder. Sie waren laut Analyse deutlich teurer und konnten im Service nicht überzeugen. 279 Servicekontakte flossen in die Analyse ein, Anmietungsort war jeweils Frankfurt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

Range Rover Evoque P300e PHEV

Range Rover Evoque P300e: Das Herz von England

zoom_photo