Mini

Mini Cooper S wird zum grellen „Giftzwerg“
Mini Cooper S wird zum grellen Bilder

Copyright: Jordi Miranda

Mini Cooper S wird zum grellen Bilder

Copyright: Jordi Miranda

Mini Cooper S wird zum grellen Bilder

Copyright: Jordi Miranda

Ein Mini Cooper ist ohnehin schon ein kleiner Hingucker. Doch in grellem Orange ist das sympathische Kult-Auto ein echter Blickfang. Eine Sonderbehandlung der Firma Cam Shaft in Kempen am Niederrhein macht es möglich. Das Zauberwort dort heißt „Folierung“, eine preiswerte Alternative zur Lackierung. Und so haben sie sich den Mini Cooper S mit seinen 135 kW/184 Serien-PS vorgenommen: optisch und „chirurgisch“. Herausgekommen ist ein „greller Giftzwerg“.

Der Mini Cooper S wurde einer zweifarbigen Komplettfolierung unterzogen: bis zur Gürtellinie in glänzendem Orange; Säulen, Dach und Chromteile in Glanzschwarz. Die ausgestellten Radkästen bleiben mattschwarz. Der Preis für das neue Outfit liegt bei ungefähr 1 900 Euro.

Aber auch an der Leistungsschraube wurde kräftig gedreht. Mittels Software-Optimierung, modifizierter Luftansaugung samt Sportluftfilter leistet der kleine Brite jetzt stattliche 176 kW/240 PS. Preis für die Kraftkur: 2 500 Euro. Auch der Auspuff wird aufgemotzt: Der Endschalldämpfer mit Klappe, Fernbedienung und Montage kostet 1 899 Euro und wird mit dem ECE-Prüfzeichen für genehmigungspflichtige Bauteile ausgeliefert.

In Sachen Fahrdynamik bekommt der Mini ebenfalls ein Upgrade verpasst: ein KW-Gewindefahrwerk V2 für 1 400 Euro (ohne Montage). Dazu gibt es dann noch eine neue Rad-Reifen-Kombination: Diese besteht aus sehr leichten und glanzschwarz-pulverbeschichteten ATS-Alufelgen in 7,5×17 Zoll mit Toyo Semi-Slicks in 215/45-17. Kostenpunkt: 1 900 Euro.Alles in allem ein nicht gerade günstiges Vergnügen. Mindestens 9 600 Euro sind insgesamt für alle Modifikationen fällig. Bei einem Basispreis für den Mini Cooper S von 23 800 Euro kommt der aufgemotzte Brite auf 33 400 Euro. Dafür gibt es aber auch schon einen nagelneuen Golf GTI mit diversen Extras.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo