Mini

Mini mit Kamera-Bedienung – Filmen wie ein Weltmeister
Mini mit Kamera-Bedienung - Filmen wie ein Weltmeister Bilder

Copyright: Mini

Ein spezielles Feature für Hobby-Filmer hat der neue Mini jetzt auf Wunsch an Bord: Sie können ihre am Fahrzeug angebrachte GoPro-Kamera über die Bediensysteme im Mini steuern. Das soll zum Beispiel Rennsport-Enthusiasten helfen, ihre Fahrkünste zu dokumentieren und sich gleichzeitig besser auf die Ideallinie zu konzentrieren, da sie den Blick weniger von der Straße abwenden müssen, um die Kamera zu bedienen.

Über ein auf dem Bordmonitor dargestelltes Menü kann der Fahrer nicht nur Beginn und Ende einer Aufzeichnung bestimmen, sondern auch den Aufnahmemodus einstellen – Video- und Einzelbildaufnahmen oder Fotoserien. Bei stehendem Fahrzeug ist ein Vorschaubild zu sehen, das die von der Kamera erfasst Perspektive zeigt. Verbunden ist die GoPro mit dem Auto über W-Lan. Erforderlich ist die kostenlose iPhone-App „Mini Connected ready“ sowie eines der Mini Navigationssysteme (ab 800 Euro) und die Option Mini Connected (250 Euro).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

Klassiker-Karriere vorgezeichnet: das Edel-Design des Pininfarina bezaubert.

Pininfarina pur

Manhart kitzelt 190 Extra-PS aus dem AMG GLC 63 S Coupé

Manhart kitzelt 190 Extra-PS aus dem AMG GLC 63 S Coupé

zoom_photo