Mit Warntafeln und Rüttelstreifen für mehr Sicherheit
Mit Warntafeln und Rüttelstreifen für mehr Sicherheit Bilder

Copyright: auto.de

Mit Warntafeln und Rüttelstreifen für mehr Sicherheit Bilder

Copyright: auto.de

Mit Warntafeln und Rüttelstreifen für mehr Sicherheit Bilder

Copyright: auto.de

Mit deutlich mehr Radarfallen an Landstraßen, der Einführung von Warntafeln gegen Falschfahrer und Rüttelstreifen am Fahrbahnrand will die Bundesregierung die Sicherheit auf deutschen Straßen weiter verbessern. Laut einem Bericht der Saarbrücker Zeitung soll durch das „Verkehrssicherheitsprogramm“ genannte Maßnahmenpaket die Zahl der Verkehrstoten von im vergangegen Jahr 3 651 Unfalltoten bis 2020 um weitere 40 Prozent gesenkt werden.

Zentrales Anliegen der Initiative sei es, schwächere[foto id=“368487″ size=“small“ position=“right“] Verkehrsteilnehmer wie Kinder und Radfahrer besser zu schützen, so Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) gegenüber der Zeitung. Zudem wolle man „die Sicherheit auf Landstraßen deutlich verbessern“. Das scheint auch angebracht, denn die meisten Menschen, die auf deutschen Straßen sterben, lassen ihr Leben auf der Landstraße, oft infolge überhöhter Geschwindigkeit. Mit den Warntafeln gegen Geisterfahrer hat unter anderem das Nachbarland Österreich bereits gute Erfahrungen gemacht.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

BMW 545e x-Drive.

BMW 545e x-Drive im Test

zoom_photo