Mitsubishi

Mitsubishi EV wird billiger
Mitsubishi EV wird billiger Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Mitsubishi hat den i-MiEV in Deutschland offiziell und schlicht in EV umbenannt. Zugleich sinkt der Preis des Elektroautos und erhöht sich die Reichweite. Den neuen und ab April 2014 erhältlichen Modelljahrgang gibt es zu einem Nettopreis von 19 992 Euro bzw. 23 790 Euro brutto zuzüglich Überfügungskosten. Das sind über 5500 Euro weniger als bisher. Die Norm-Reichweite des Stromers erhöht sich von 150 auf 160 Kilometer.

Neu sind auch die LED-Hauptscheinwerfer, die die bisherigen Halogenscheinwerfer ersetzen und die vordere Sitzheizung, die nun über verschiedene Temperaturzonen verfügt. Zwei neue Außenfarben komplettieren die Änderungen im neuen Modelljahr. Mahagoni-Braun und Türkis-Blau sind beim neuen Modelljahrgang als Metallic-Lackierung erhältlich.

Wie gehabt ist der viertürige Viersitzer mit Klimaanlage, elektrischen Fensterhebern und Außenspiegeln sowie Zentralverriegelung mit Fernbedienung ausgestattet. Zur Sicherheitsausstattung zählen Fahrer-, Beifahrer-, Seiten- und Kopfairbags vorn, elektronische Stabilitäts- und Traktionskontrolle sowie ISO-Fix Halterungen auf den hinteren Sitzen. Für die Batterie und die wichtigsten Elektrokomponenten gewährt Mitsubishi eine Garantie von fünf Jahren bis 100.000 Kilometer.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo