Mittelklasse-Kombis II

Mittelklasse-Kombis: Vom Lademeister bis zum Lifestyle-Laster (Teil2)

Mittelklasse-Kombis: Vom Lademeister bis zum Lifestyle-Laster (Teil2) Bilder

Copyright: Peugeot

Peugeot 508 SW

Ab 26 300 Euro bietet Peugeot den vor Kurzem aufgefrischten 508 SW an. Der 4,83 Meter lange Mittelklässler ist kein Blender, er setzt auf solide Eleganz. Er wird in den Versionen Access, Active, Allure und GT angeboten. Benziner mit 88 kW/120 PS bis 121 kW/165 PS und Diesel-Aggregaten mit 84 kW/115 PS bis 150 kW/200 PS sorgen für den Vortrieb. Der Kofferraum fasst Gepäck mit einem Volumen von 560 Litern bis 1 598 Litern. Die teuerste Version des SW ist ab 42 800 Euro zu haben.
Mittelklasse-Kombis: Vom Lademeister bis zum Lifestyle-Laster (Teil2)

Copyright: Peugeot

Renault Laguna Grandtour

Mit einem Gepäckabteil, das zwischen 560 Liter und 1 598 Liter Stauraum aufweist, passt der Renault Laguna als "Grandtour" gut ins Feld der Mittelklässler mit Rucksack. Hier arbeiten zwei Benziner mit 81 kW/110 PS und 103 kW/140 PS und drei Diesel-Aggregate mit 96 kW/130 PS, 110 kW/150 PS und 127 kW/173 PS. Er ist nicht mehr der Jüngste im Feld, punktet aber mit guter Ausstattung und familienfreundlichen Preisen ab 24 190 Euro, die höchste Summe in der Preisliste beträgt 33 700 Euro für den stärksten Diesel mit Automatik.
Mittelklasse-Kombis: Vom Lademeister bis zum Lifestyle-Laster (Teil2)

Copyright: Renault

Skoda Superb Combi

Mit dem Slogan "wahre Größe in perfekter Form" wirbt Skoda für seinen Superb Combi. Und das ist sicher mehr als Marketing-Sprech - zumindest, was den ersten Teil des Satzes angeht. Denn der Tscheche ist wirklich richtig groß - im Inneraum genauso wie ganz hinten. In Zahlen: 633 Liter sind das Minimum, 1 865 Liter das Maximum an Gepäckaufnahme - damit rangiert er knapp hinter einem Kleinbus. Angetrieben wird er von Diesel- und Benzinmotoren mit einem Leistungsspektrum von 77 kW/105 PS bis 191 kW/260 PS. Los geht das Raumfahrt-Gefühl bei 25 290 Euro, der stärkste V6-Benziner kostet bis 42 090 Euro.
Mittelklasse-Kombis: Vom Lademeister bis zum Lifestyle-Laster (Teil2)

Copyright: Skoda

Toyota Avensis Combi

Als "zuverlässigen Kombi mit sportlichem Design" preist Toyota seinen Rucksack-Mittelklässler an. Das ist zumindest im Vergleich zu seinen Vorgängern richtig, die mit solider Technik in einem eher schlichten Outfit mehr die Auto-Pragmatiker anlockten. Den Avensis gibt es mit Benzinmotoren mit einem Leistungsspektrum von 97 kW/132 PS und 108 kW/147 PS und Dieselmotoren mit 91kW /124 PS, 110 kW/150 PS und 130 kW/177PS. Sein Kofferraum schluckt ordentliche 543 Liter bis 1 690 Liter, ausgeben muss man für den großen Toyota mindestens 23 950 Euro, für die teuerste Version ab 36 050 Euro.
Mittelklasse-Kombis: Vom Lademeister bis zum Lifestyle-Laster (Teil2)

Copyright: Toyota

Volkswagen Passat Variant

Mehr als 85 Prozent Anteil an der Passat-Baureihe hat der "Variant" genannte Kombi. Gerade startet die achte Generation des Bestsellers. Und VW hat sich ins Zeug gelegt, um die Pole-Position in der Mittelklasse nicht zu gefährden. Diverse TSI- und TDI-Motoren mit einem Leistungsspektrum von anfangs 88 kW/120 PS bis 176 kW/240 PS stehen zur Wahl. Die Preisspanne reicht von 26 950 Euro bis 46 300 Euro. Und beim Kofferraum-Volumen liegen die Wolfsburger mit ihrem neuesten Wurf weit vorne: Minimal sind es 650 Liter, maximal 1 780 Liter.
Mittelklasse-Kombis: Vom Lademeister bis zum Lifestyle-Laster (Teil2)

Copyright: VW

Volvo V60

Als "Premium-Sportkombi mit fünf Türen" vermarktet Volvo sein Mittelklasse-Modell. Wobei das mit den Türen ja eher Standard ist. Der Schwede glänzt mit einem hohen Sicherheits-Niveau und aktuellem Infotainment. Die Benziner leisten zwischen 110 kW/150 PS und 224 kW/304 PS, die Dieselaggregate bringen es auf Leistungswerte zwischen 84 kW/115 PS und 158 kW/215 PS. Der Plug-in-Hybrid stellt 158 kW/215 PS plus 50 kW/68 PS parat. Im unteren Bereich rangieren die Transport-Kapazitäten mit einem Kofferraumvolumen von 430 Litern bis 1 241 Litern. 29 750 Euro muss man mindestens für einen V60 ausgeben, nach oben hin endet die Preisliste bei 53 130 Euro. Mittelklasse-Kombis: Vom Lademeister bis zum Lifestyle-Laster (Teil 1)
Mittelklasse-Kombis: Vom Lademeister bis zum Lifestyle-Laster (Teil2)

Copyright: Volvo

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

Hyundai Staria

Fahrbericht Hyundai Staria: Der Bulli bekommt Konkurrenz

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

zoom_photo