Motorrad: Klassisch angehauchter Geländefeger von ZPmoto

Motorrad: Klassisch angehauchter Geländefeger von ZPmoto Bilder

Copyright: auto.de

Moderne Maschine im klassichen Dress: die ZPsport soll 2012 auf den Markt kommen. Bilder

Copyright: auto.de

Die erste Maschine der neuen Motorradschmiede ZPmoto nimmt Gestalt an. Bilder

Copyright: auto.de

In Zschopau ist mit ZPmoto jüngst eine neue Motorradmarke aus dem Ei geschlüpft. Nun sind neue Informationen rund um den in der Prototypenphase befindlichen ersten Wurf der Sachsen bekannt geworden: „ZPsport“ soll die klassisch angehauchte Geländemaschine heißen und ganz in der Tradition der erfolgreichen sächsischen Offroad-Racer daherkommen.

Die Maschine soll trotz eines Stahl-Zentralrohrrahmens mit zwei Unterzügen und einem Rahmenheck aus Stahl fahrfertig weniger als 140 Kilogramm auf die Waage bringen. [foto id=“348622″ size=“small“ position=“left“]Leichtmetall soll bei der Hinterradführung und bei den verschiedenen Verkleidungsteilen zum Einsatz kommen. Die von ZPmoto selbst entwickelte Telegabel wird in Zug- und Druckstufe sowie in der Federvorspannung einstellbar sein, hinten übernehmen ebenfalls die einstellbaren Öhlins-Federbeine die Dämpfung.

Vortrieb

Für den Vortrieb sorgt ein flüssigkeitsgekühlter 450-ccm-Einzylinder aus der spanischen Motorradschmiede „Gas Gas“, der wahlweise mit Kick- und E-Starter zum Leben erweckt wird. Dank der elektronischen Benzineinspritzung wird das Aggregat die Euro-3-Norm erfüllen und ist für eine Homologation in Deutschland und vielen weiteren Märkten so gerüstet. 2012 soll die ZPsport auf den Markt kommen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo