DTM

Motorsport: Doppelschicht für Audi, BMW und Mercedes
Die Rennfahrer im Deutschen Tourenwagen Masters wie Audi-Pilot Mike Rockenfeller (Foto) haben in der kommenden Saison die doppelte Arbeit: Dann wird es nicht nur am Sonntag, sondern auch am Samstag ein Rennen geben. Bilder

Copyright: Audi

Die deutschen Premium-Autobauer Audi, BMW und Mercedes haben auf die Talfahrt im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) reagiert und weiten ihr Engagement massiv aus. So wird im kommenden Jahr die Anzahl der Rennen verdoppelt. Wie genau soll das aussehen? Ganz Einfach: Statt wie in den vergangenen Jahren nur am Sonntag, wird es 2015 nun auch am Samstag ein Rennen geben. Damit umfasst die Meisterschaft dann insgesamt 18 Läufe. Die Eintrittpreise für die Zuschauer bleiben dem Vernehmen nach unverändert. Zuletzt waren die Fans der Rennserie in Scharen weggelaufen. Viele Rennen fanden vor halbleeren Tribünen statt, auch die Fernsehquoten in der ARD sind alles andere als berauschend.

Details werden noch bekannt gegeben

Ob es in beiden Rennen gleich viele Punkte für die Meisterschaft zu gewinnen gibt, ist noch offen. Die Details sollen laut DTM-Boss Hans Werner Aufrecht in den kommenden Wochen geklärt werden: Dazu gehören unter anderem auch die Fragen nach den Boxenstopps, den jeweiligen Renndistanzen, der Punktevergabe für das Samstagsrennen sowie der Zeitplan. Geplant ist wohl ein zusätzliches Sprintrennen, für den Sonntag soll es beim bisherigen Format mit einem Boxenstopp bleiben. Zuletzt gab es in der DTM im Jahr 2002 zwei Rennen je Wochenende.

Partnerserien

Die DTM wird auch 2015 bei den meisten Veranstaltungen gemeinsam mit den Partnerserien an den Start gehen: also mit der Formel-3-Europameisterschaft, dem Porsche Carrera Cup Deutschland sowie dem brandneuen Audi Sport TT Cup. Die Saison startet am ersten Mai-Wochenende 2015 auf dem Hockenheimring. Einer der Höhepunkte dürfte sicher wieder das Gastspiel in Moskau sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo