Nachteile durch Werkstattbindung
Nachteile durch Werkstattbindung Bilder

Copyright: auto.de

Einige Windschutzscheiben-Experten bieten Steinschlag-Reparaturen für Kasko-Versicherte zum Nulltarif an. Doch das Angebot gilt nicht für alle Versicherten und kann unter Umständen teuer werden.

Denn hat der Kaskoversicherte mit seiner Versicherungsgesellschaft eine Werkstattbindung vereinbart, ist er verpflichtet, nach einem Kaskoschaden diese Werkstatt aufzusuchen. Fährt der Versicherte trotzdem zu einem Glasbruchreparateur, der nicht zur Partnerwerkstatt gehört, kann laut Lilo Blunck, Vorstandsvorsitzende des Bundes der Versicherten (BdV), die Gesellschaft die Leistungen kürzen oder eine Selbstbeteiligung verlangen.

Generell sollte man sich bei Vertragsabschluss mit der Kfz-Versicherung genau überlegen, ob eine Werkstattbindung sinnvoll ist. Sie verschafft dem Versicherungsnehmer zwar einen Beitragsnachlass, aber bei Schadensabwicklungen können sich gewisse Zwänge als Nachteil erweisen. Widerfährt zum Beispiel einem Autofahrer in München ein Schaden, der direkt behoben werden muss und die zuständige Partnerwerkstatt sitzt in Berlin, ist diese Bindung nachteilhaft.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

zoom_photo