Neue Luftschiffe für Goodyear
Neue Luftschiffe für Goodyear Bilder

Copyright: auto.de

Sie sind ein Markenzeichen wie kaum ein anderes: die markanten Luftschiffe von Goodyear. Nun modernisiert der Reifenhersteller seine Flotte mit neuen „Blimps“ von ZLT Zeppelin Luftschifftechnik. Während seiner Unternehmensgeschichte hat Goodyear mehr als 300 Luftschiffe gebaut.

Die aktuelle Flotte nähert sich nun dem Ende ihrer Dienstzeit, sodass nun drei neue Gefährte gebaut werden müssen, die die 85-jährige Luftschiffahrt-Geschichte des Unternehmens fortführen.

Ab 2013 werden die neuen „Blimps“ in Akron im US-Bundesstaat Ohio von Experten von Goodyear und ZLT konstruiert und gebaut, 2014 sollen sich erstmals die Hangartore zur Jungfernfahrt öffnen. Die Neuen werden dabei größer ausfallen und mehr Passagiere aufnehmen können und mit den allerneuesten Aeronautiksystemen ausgerüstet sein. Jeder der drei wird mit rund 21 Millionen US-Dollar zu Buche schlagen, das sind umgerechnet gut 14 Millionen Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo