Jumpy und Expert

Neue Vans: Zwillinge von Peugeot und Citroen
auto.de Bilder

Copyright: Citroen

Der französische Auto-Konzern PSA hat jetzt zwei neue Vans vorgestellt: den Citroen Jumpy und den Peugeot Expert.

Die Nutzfahrzeuge sehen sich so ähnlich wie Zwillinge. Einen optischen Unterschied verleihen allein die Kühlergrill-Designs. Und technisch haben sich die Vans deutlich weiterentwickelt.

Die im französischen Werk Sevelnord auf einer komplett neuen Basis entwickelten Arbeitstiere sollen von den Vorteilen der modularen Plattform „EMP 2“ profitieren. Neuartig ist dabei eine besonders kompakte Bauweise. So gibt es die Fahrzeuge in einer Kurzversion mit nur 4,60 Meter Länge. Laut PSA ist dieses Format im Nutzfahrzeug-Bereich weltweit ohne Konkurrenz. Ebenfalls erhältlich sind Vans mit den üblichen Längen 4,95 Meter und 5,30 Meter. Alle drei Versionen dürfen eine Nutzlast von 1.400 Kilogramm transportieren.

Neu sind außerdem effizientere Motoren sowie eine Reihe von modernen Assistenzsystemen für mehr Komfort und Sicherheit.Ein ausführlicher Bericht von der Präsentation der PSA-Zwillinge folgt am Donnerstag 31. März 2016.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

120 Jahre Fiat & 70 Jahre Abarth: Mobilität für die Massen und Breitensport

120 Jahre Fiat & 70 Jahre Abarth: Mobilität für die Massen und Breitensport

Erlkönig: Skoda Kodiaq Facelift

Erlkönig: Skoda Kodiaq Facelift

Rückblick: Als Subaru mit dem Leone nach Europa kam

Rückblick: Als Subaru mit dem Leone nach Europa kam

zoom_photo