Gumpert

Neue Version des Gumpert Apollo in Genf
Neue Version des Gumpert Apollo in Genf Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Eine Variante des Supersportwagens Apollo stellt die ostdeutsche Schmiede Gumpert auf dem Autosalon in Genf (8. bis 18. März) vor. Der neue Apollo Sport verbindet Höchstleistung mit Leichtbau.

In drei Sekunden von Null auf 100 kmh/h

Der V8-Biturbo-Mittelmotor mit 588 kW/ 800 PS katapultiert den nur 1 220 Kilogramm schweren Boliden in drei Sekunden von null auf 100 km/h. Bis zu 360 km/h sollen möglich sein.

Neben dem Antrieb unterscheidet sich der rund 350 000 Euro teure Zweisitzer durch neue aerodynamische Anbauteile von der weiterhin angebotenen Grundversion. Der Apollo wird von der von Ex-Audi-Motorsportchef Roland Gumpert gegründeten Gumpert Sportwagenmanufaktur hergestellt.

mid/mh

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo