Hymer

Neuer Hymer mit Stern

Neuer Hymer mit Stern Bilder

Copyright: Hymer

Die beiden schwäbischen Vorzeigeunternehmen Daimler und Hymer machen wieder gemeinsame Sache: Sie präsentierten jetzt am Daimler-Van-Entwicklungsstandort Waiblingen das vollintegrierte Reisemobil Hymer ML-I auf Basis des Mercedes Sprinter. Der neue Hymer mit Stern wird allerdings erst im Januar 2015 auf der Stuttgarter Messe CMT der Öffentlichkeit gezeigt.

Leichtbaukonzept

Beide Fahrzeuge eint das Leichtbaukonzept, das es ermöglicht, nun einen komfortablen Vollintegrierten auf dem Sprinter-Chassis in der 3,5 Tonnen-Klasse auf die Räder zu stellen. Angeboten werden zunächst zwei Grundriss- varianten: eine mit einem quer eingebauten Doppelbett, die zweite mit zwei einzelnen Längsbetten, jeweils im Heck des Fahrzeugs.
Neuer Hymer mit Stern

Copyright: Hymer

Motor und Preis

Das neue Modell ist in drei Motorvarianten erhältlich. Die Basis bilden zwei Vierzylinder-Turbodiesel mit 95 kW/129 PS und 120 kW/163 PS. Als Spitzenmotorisierung dient ein drehmomentstarker V6-Selbstzünder mit 141 kW/190 PS. Alle drei Varianten verfügen über ein Fahrwerk mit Stabilisatoren an der Hinterachse, das laut Hymer mehr Sicherheit und Komfort verspricht. Der Grundpreis des rund sieben Meter langen Mobils liegt bei rund 79.000 Euro.

Sicherheit ganz groß geschrieben

Dank des Basisfahrzeugs ist das neue Hymermobil mit einem umfangreichen Paket an Assistenz- und Sicherheitssystemen ausgestattet. Dazu gehören unter anderem Fahrer- und Beifahrerairbags, ABS, ASR ein adaptives ESP, ein Seitenwindassistent, ein Spurhalte-Assistent sowie ein Kollisionswarner. Hymer kleidet das Mobil mit dem patentierten „PUAL“-Aufbau – einer Verbindung von PU-Schaum-Isolierung und Aluminiumblech – ein, der mit guten Isolationseigenschaften glänzen soll.

Sehr gute Wintertauglichkeit

Weil Frisch- und Abwassertanks in einem beheizten Doppelboden untergebracht sind, verspricht Hymer sehr gute Wintertauglichkeit. Die kann durch die optionale Alde-Warmwasser- heizung noch gesteigert werden. Serienmäßig ist eine Truma-Gasgebläseheizung
Neuer Hymer mit Stern

Copyright: Hymer

Vielversprechende Kooperation

Mit dem ML-I schließt Hymer eine Lücke im Modellprogramm, die entstanden war, als der Hersteller die beiden Sprinter-Integrierten S-Klasse und B-Klasse Starline aus dem Programm nahm. Hymer-Geschäftsführer Jörg Reithmeier sagte: „Mit dem neuen ML-I unterstreichen wir eine jahrzehntelange erfolgreiche Zusammenarbeit von Daimler und Hymer.“ Tatsächlich entstand das erste Hymermobil im Jahr 1971, als Firmengründer Erwin Hymer eine Wohnwagenkabine auf das Fahrgestell eines Mercedes-Transporters setzte.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Staria

Fahrbericht Hyundai Staria: Der Bulli bekommt Konkurrenz

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

zoom_photo