Genf 2016

Neuer Sound für Polo und Up
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen und der US-amerikanische Audiospezialist Beats-AudioTm haben den Polo und den Up mit einem 300-Watt starken Premium-Soundsystem ausgestattet. Ab sofort ziert der Namenszusatz "beats" zwei neue Sondermodelle von Volkswagen, die auf dem Automobil-Salon in Genf (3.-13.3.2016) ihr Debüt feiern werden. Sowohl im Up beats als auch im Polo beats gibt serienmäßig ein Soundsystem den Ton an. Der 300 Watt starke Acht-Kanal-Verstärker des Systems ist mit einem digitalen Signalprozessor (DSP) ausgerüstet. Für den Klang der Anlage sorgen sieben im Innenraum verteilte Highend-Lautsprecher.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

VW Up Beats

Von außen ist der Up Beats an 15-Zoll-Leichtmetallfelgen des Typs „radial”, speziellen Dekor-Folien im beats-Design sowie farblich abgesetzten Außenspiegelkappen zu erkennen. Im Interieur garantieren ein eigens designtes Dashpad, ein Multifunktions-Lederlenkrad, eine spezielle Einstiegsleiste sowie farblich abgestimmte Sicherheitsgurte einen individuellen Look.

Der Polo beats tritt u.a. mit einer neuen 16-Zoll-Leichtmetallfelge „Syenit”, farbigen Außenspiegeln und einem glänzend schwarzen Kühlergrill auf. Im Interieur kennzeichnen den klangstarken Kleinwagen Sitze und Türverkleidungen im „beats”-Design, farbige Sicherheitsgurte und ein Lederlenkrad.

Zurück zur Übersicht

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mobilität und CO2

Mobilität und CO2

Chinas Automarkt im April deutlich im Minus

Chinas Automarkt im April deutlich im Minus

BMW 3er bekommt weitere Antriebsvarianten

BMW 3er bekommt weitere Antriebsvarianten

zoom_photo