Neues Faltrad im Kompakt-Format
Neues Faltrad im Kompakt-Format Bilder

Copyright: Europäische Kommission Generaldirektion Forschung und Innovation

Ein kompaktes und leichtes Faltrad ist nun im Rahmen des europäischen Forschungsprojekts „Bike Intermodal“ entstanden. Der nun vorgestellte Prototyp lässt sich auf Aktentaschen-Größe zusammenklappen und wiegt nur 7,5 Kilogramm. Zusammengeklappt ist es gerade 50 Zentimeter breit, 40 Zentimeter hoch und 15 Zentimeter tief. Die einzelnen Bauteile sind darüber hinaus vollständig wiederverwertbar.

Das Forschungsprojekt hat von der Europäischen Union Fördergelder in Höhe von 1,58 Millionen Euro erhalten. Kernstück des „intermodalen Fahrrads“ ist ein vorgespannter Rahmen, der sich wie das Fahrgestell eines Flugzeugs öffnen und schließen lässt und aus Aluminiumguss oder Magnesium sowie segeltauglichen Kabeln hergestellt wird. Nach der geplanten Markteinführung soll das Rad etwa 1 000 Euro ohne Motor und 1500 Euro für mit einem Elektro-Antrieb kosten. Zudem ist ein sogenanntes „Fixie“-Modell mit nur einem Gang für etwa 500 Euro geplant.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Volkswagen Touareg 4.0 V8 TDI

Volkswagen Touareg V8 TDI: Ist der Ruf erst ruiniert,…

zoom_photo