Neues Kymco-Quad: Allrad auf Acker und Autobahn
Neues Kymco-Quad: Allrad auf Acker und Autobahn Bilder

Copyright: hersteller

Neues Kymco-Quad: Allrad auf Acker und Autobahn Bilder

Copyright: hersteller

Neues Kymco-Quad: Allrad auf Acker und Autobahn Bilder

Copyright: hersteller

Neues Kymco-Quad: Allrad auf Acker und Autobahn Bilder

Copyright: hersteller

Neues Kymco-Quad: Allrad auf Acker und Autobahn Bilder

Copyright: hersteller

Wer sich ein Quad angeschafft hat, fährt in den seltensten Fällen auf die Autobahn. Das neue Gelände-Mobil Kymco MXU 550 EXi Lof darf mit einer Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h trotzdem auf die Schnellstraße.

Das bevorzugte Einsatzgebiet des kardangetriebenen All Terrain Vehicle (ATV) mit zuschaltbarem Allradantrieb bleiben dabei Feld, Wald und Wiese. Das MXU mit Automatik-Getriebe ist ab sofort für 8 990 Euro erhältlich. Auf unebenem Terrain sorgt der [foto id=“484405″ size=“small“ position=“left“]flüssigkeitsgekühlte 501-ccm-Einzylindermotor mit 26 kW/35 PS für Mobilität. Durch die Zulassung als land- oder forstwirtschaftliches Fahrzeug steht ab Werk die volle Leistung zur Verfügung. Der Motor entwickelt ein maximales Drehmoment von 40 Newtonmetern und hat mit dem 387 Kilo schweren Quad leichtes Spiel. Eine Zuladung von 214 Kilo ist erlaubt, der Tankinhalt beträgt 16,5 Liter. Das Rangieren im Gelände erleichtern das Untersetzungsgetriebe und die zuschaltbare Differentialsperre an den Vorderrädern.

Schwere Lasten nimmt das MXU an die serienmäßigen Anhängerkupplung oder die elektrische Seilwinde. Zur Ausstattung zählen zudem Handprotektoren, eine Bergabfahrhilfe sowie zwei Gepäckträger. Die wuchtige Erscheinung des neuen ATV verstärken die eckigen Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und die Sitzhöhe von 89,5 Zentimetern. Für Verzögerung sorgen zwei Scheibenbremsen vorne und eine hinten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo