Mitsubishi

Neues Mobilitätskonzept: Mein Haus, mein Auto, meine Stromtankstelle
Neues Mobilitätskonzept: Mein Haus, mein Auto, meine Stromtankstelle Bilder

Copyright: auto.de

Ein Kraftwerk, eine Elektroauto-Tankstelle und ein Wohngebäude will ein neuartiges Fertighaus in sich vereinen. Ein nun vorgestellter Prototyp erzeugt mit Hilfe von Solar- und Photovoltaik-Anlagen mehr Energie als die Bewohner für Heizung, Warmwasser und elektrische Geräte benötigen.

Mit dem überschüssigen Strom kann dann eine hauseigene Elektroauto-Tankstelle betrieben werden. Entwickelt haben das Konzept der Fertighausspezialist Weberhaus und der Automobilhersteller Mitsubishi.

Laut der Rechnung beider Unternehmen bleibt bei einer jährlichen Fahrleistung von 15 000 Kilometern mit dem Citystromer Mitsubishi iMiEV sogar noch genug Elektrizität für die Einspeisung in das öffentliche Stromnetz übrig. So soll sich sogar noch etwas Geld nebenbei verdienen lassen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Volkswagen Touareg 4.0 V8 TDI

Volkswagen Touareg V8 TDI: Ist der Ruf erst ruiniert,…

Audi TT RS 40 Jahre Quattro.

Audi TT RS bekommt eine Jubi-Edition

zoom_photo