Nissan

Nissan bringt Mini-SUV Kix auf den japanischen Markt
Nissan bringt Mini-SUV Kix auf den japanischen Markt Bilder

Copyright: auto.de

Nissan bietet ab Anfang November 2008 auf dem japanischen Heimatmarkt ein neues Mini-SUV an. Der Kix ist ein kleines Allrad-Fahrzeug und entsteht in Kooperation mit Mitsubishi. Optisch erinnert das Fahrzeug dann auch ein wenig an den Pajero Pinin.

Als Antrieb dient ein Vierzylinder-Turbomotor. Wahlweise kann mit Allrad- oder Zweiradantrieb gefahren werden.

Nomenklatur

Die Modellbezeichnung setzt sich aus dem amerikanischen Wort „Kicks“ (in etwa: „unterhaltsame Aktivität“) und dem mathematischen „x“ für eine unbekannte Menge zusammen.

Nissan rechnet mit einem monatlichen Absatz von rund 300 Fahrzeugen, die sich an freizeitorientierte Kunden auf der Suche nach kostengünstiger Mobilität wenden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo