Nissan

Nissan GT-R – Godzilla Plus
Nissan GT-R - Godzilla Plus Bilder

Copyright: Nissan

Mit einem Einstiegspreis von 96.400 Euro geht der Nissan GT-R im Januar ins nächste Modelljahr. Der Sportwagen erhält ein neu abgestimmtes Fahrwerk, das mehr Komfort und gleichzeitig bessere Traktion verspricht. Die modifizierte Lenkung soll das Rangieren in der Stadt leichter machen. Optisch ist der überarbeitete Allrader unter anderem an seinen neuen LED-Scheinwerfern und den geänderten Rückleuchten zu erkennen. Unverändert bleibt der 404 kW/550 PS starke 3,8-Liter-V6-Biturbobenziner. Gegenüber der Vorgängervariante ist er um 1.500 Euro teurer geworden.

Im Spätsommer ergänzt zudem die neue Top-Version GT-R Nismo das Angebot. Dank größerer Lader kommt der Motor dort auf 441 kW/600 PS. Ein darauf abgestimmtes Fahrwerk, die versteifte Karosserie sowie eine verbesserte Aerodynamik runden die Aufwertung ab. Der Preis für das mittlerweile dritte und stärkste Nismo-Modell beträgt 149.990 Euro. Damit bleibt er deutlich unter Konkurrenten wie Porsche 911 Turbo S, Lamborghini Gallardo LP 560-4 und Ferrari 458 Italia.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo