Anstieg

Nissan steigert Nettogewinn auf 4,5 Milliarden Euro

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Nissan hat die Finanzergebnisse für die ersten neun Monate des am 31. März 2018 endenden Geschäftsjahres 2017 bekanntgegeben. Der japanische Automobilhersteller erzielte von April bis Dezember 2017 ein Betriebsergebnis von 364,2 Milliarden Yen (2,83 Milliarden Euro) und einen um 3,2 Prozent gestiegenen Nettoumsatz in Höhe von 8,53 Billionen Yen (66,31 Milliarden Euro). Der Nettogewinn beläuft sich auf 578,1 Milliarden Yen (4,50 Milliarden Euro). Das ist ein Zuwachs von 39,6 Prozent bzw. 163,9 Milliarden Yen.

Die Umsatzrendite betrug 4,3 Prozent

Der Rückgang beim Betriebsgewinn um 27,6 Prozent konnte durch einen steigenden nicht-operativen Nettogewinn und positive Auswirkungen der US-Steuerreform mehr als ausgeglichen werden. Negativ beeinflusst wurde das Ergebnis durch Sonderposten im Zusammenhang mit Fahrzeuginspektionen in Japan, ein verlangsamtes Absatzwachstum, eine negative Preisentwicklung sowie Bestandsanpassungen in den USA.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo