Nissan X-Trail X-Scape

Nissan verleiht Flügel
auto.de Bilder

Copyright: Nissan

Legen Autobauer ein Sondermodell auf, dann sind in der Ausstattungsliste in der Regel ganz besondere Highlights zu finden. Das ist auch beim Nissan X-Trail X-Scape nicht anders. Hier kann das Highlight sogar besonders hoch hinaus.

Drohne im neuen Nissan X-Trail X-Scape

Das auf 1.200 Stück limitierte SUV ist mit der Kamera-Drohne Parrot Bebop 2 bestückt. So ausgerüstet, kann jede Fahrt abseits befestigter Straßen dokumentiert werden. Headset mit Cockpitbrille lassen die Aufnahmen der Full-HD-Kamera besonders realistisch erscheinen - so ensteht der Eindruck, man würde sich selbst in die Lüfte schwingen. Dank Follow-Me-Funktion kann die Drohne selbständig dem Nissan X-Trail X-Scape oder eben dem Drohnen-Piloten folgen.

Das Sondermodell ist ausschließlich mit dem überarbeiteten 1,6-Liter Dieselmotor mit 96 kW/130 PS und Allradantrieb in der höchsten Ausstattungsstufe Tekna in den Metallic-Lackierungen Schwarz und Grau sowie Perlweiß erhältlich. Zur Serienausstattung gehören damit unter anderem eine Zweizonen-Klimaautomatik, elektrisch einstellbare und beheizbare Ledersitze und ein Infotainment-System mit Satellitennavigation.Der Nissan X-Trail X-Scape ist als Fünf- und Siebensitzer ab sofort zu Preisen ab 40.710 Euro erhältlich.

auto.de

Copyright: Nissan

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo