Nissan

Nissan will Lithiumionen-Batterien wiederverwenden
Nissan will Lithiumionen-Batterien wiederverwenden Bilder

Copyright: auto.de

Nissan hat gemeinsam mit der Sumitomo Corporation ein Joint Venture gegründet. Die 4R Energy Corporation erforscht die Möglichkeiten zur Zweitverwertung von Lithiumionen-Batterien, die zuvor in Elektrofahrzeugen eingesetzt wurden.

Der Aufbau des Geschäfts mit gebrauchten Batterien erfolgt parallel zum Ausbau des Marktes für Elektrofahrzeuge. Schon vor knapp einem Jahr, im Oktober 2009, hatten Nissan und Sumitomo eine gemeinsame Studie zu „Wiederverwendung, Weiterverkauf, Aufbereitung und Wiederverwertung“ gebrauchter Lithiumionen-Batterien. Der Name „4R Energy“ steht für Reuse, Resell, Refabricate and Recycle (Wiedergebrauch, Wiederverkauf, Wiederherstellung und Wiederverwertung).

Nissan bringt im Dezember 2010 das Elektromodell Leaf in Japan und den USA auf den Markt. Die weltweite Einführung erfolgt 2012. Unterdessen hat Sumitomo im April 2010 den neuen Geschäftsbereich „New Business Development & Promotion“ ins Leben gerufen, der für Umweltangelegenheiten zuständig ist und an der Entwicklung neuer Methoden zur Senkung von Emissionen und zur Erhöhung des Recycling-Anteils arbeitet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo