Opel

Opel Adam – Alles auf Adam
Opel Adam - Alles auf Adam Bilder

Copyright: auto.de

Opel Adam - Alles auf Adam Bilder

Copyright: auto.de

Opel Adam - Alles auf Adam Bilder

Copyright: auto.de

Opel Adam - Alles auf Adam Bilder

Copyright: auto.de

Opel Adam - Alles auf Adam Bilder

Copyright: auto.de

Opel Adam - Alles auf Adam Bilder

Copyright: auto.de

Opel Adam - Alles auf Adam Bilder

Copyright: auto.de

Opel Adam - Alles auf Adam Bilder

Copyright: auto.de

Mit dem stylischen Cityflitzer Opel Adam wollen sich die Rüsselsheimer neue Kundenkreise erschließen und die Marke endgültig aus der Krise führen

Selbstbewusst bewirbt Opel den Adam als »modernes Original« – das Auto ist keine Retro-Kopie alter Glanzzeiten. Denn als ärgste Konkurrenten ihres stylischen Zwergs sehen die Opelaner Mini und Fiat 500. Im Subsegment der »Lifestyle-Minis« will man in Rüsselsheim sogar Größen wie Citroën DS3 oder Audi A1 ärgern.

Optik[foto id=“442929″ size=“small“ position=“right“]

Optisch muss sich der Adam nicht verstecken. Ein scheinbar schwebendes Dach verleiht dem Adam einen eleganten Auftritt. Auch die Anzahl der Individualiserungen fällt umfangreicher aus als bei Mini und Co. Besonders gut steht dem Adam ein farblich abgesetztes Dach. Durch Elemente wie farbige Kühlerspangen oder Felgen-Clips gibt es allein für das Exterieur des Adam 35.000 Design-Varianten.

Lebenswelten

Statt normaler Ausstattungslinien bietet Opel die drei Stilrichtungen Jam, Glam und Slam. Diese schränken die umfangreiche Auswahl an Farben und Dekor-Elementen ein. Jam richtet sich mit grellen Farben und flippiger Optik an jüngere Kunden. Der Adam Glam soll mit eher klassischen Farben und Dekoren die konservativeren Kunden – Opel nennt sie »Junggebliebene« –  ansprechen. Die Slam-Modelle bieten ein sportliches Design.

[foto id=“442930″ size=“small“ position=“left“]Interieur

Im Innenraum werden die Möglichkeiten der Individualisierung noch getoppt. Mit unzähligen Kombinationen aus Sitzbezügen und Dekor-Elementen kann beinahe jeder noch so ausgefallene Kundenwunsch erfüllt werden. Trotzdem wirken alle Varianten hochwertig und gut verarbeitet. Und wenn man sich eines Tages am giftgrünen Sitzbezug mit pinkfarbenem Blümchenmuster sattgesehen hat, können Farbe oder Muster der Dekor-Einlagen ohne weiteres ausgetauscht werden.

Den vollständigen Artikel finden Sie in der Ausgabe 13/2012 des auto.de-Magazins. Ab 14. Dezember für 1,50 Euro am Kiosk.

Technische Daten Opel Adam
   
Motoren:

1.2-Liter Vierzylinder, 51 kW/70 PS
1.4-Liter Vierzylinder, 64 kW/87 PS
1.4-Liter Vierzylinder, 74 kW/100 PS

Beschleunigung: 14,9, 12,5, 11,5 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Vmax: 165, 176, 185 km/h
Verbrauch:

5,3/5,0, 5,5/5,1, 5,5/5,1 Liter pro 100 Kilometer, 124/118, 129/119, 129/119 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer

(Werte hinter dem Binderstrich mit Start/Stop)

Basisausstattung (Auswahl): Stabilitätsprogramm, Seiten-, Kopfairbags, Radio, 15/16/17/18-Zoll-Räder, 185/195/215/225er-Reifen
Preis: 11.500 bis 16.085 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo