Opel Astra

Opel Astra: Premiere mit neuen Assistenz-Systemen

auto.de Bilder

Copyright: GM Company

Opel will mit dem neuen Astra das Sicherheits- und Komfortniveau in der Kompaktklasse auf ein neues Level heben. Dafür sollen diverse Assistenzsysteme sorgen, die laut der Rüsselsheimer „einzigartig im Wettbewerberumfeld“ sind.

Eine wichtige Rolle spielt dabei die auf der IAA in Frankfurt am Main präsentierte jüngste Generation der Frontkamera, die mit mehr Funktionen als bisher ausgestattet ist. In Kombination mit dem Navigationsgerät soll sie für eine präzisere Anzeige von Verkehrsschildern und Tempolimits sorgen. Außerdem ist sie für die Abstandsanzeige gegen zu dichtes Auffahren zuständig und beliefert den Front-Kollisionswarner mit situationsabhängig abgestuften Gefahrenbremsungs-Modi mit Informationen. Der neue Astra bietet auch einen Spurhalte-Assistenten mit aktiver Lenkkorrektur, einen ultraschallbasierten Toter-Winkel-Warner, einen automatisch lenkenden Park-Assistenten und eine Rückfahrkamera mit dynamischen Leitlinien.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Den Caddy gibt es jetzt auch als Maxi

Den Caddy gibt es jetzt auch als Maxi

Porsche Taycan Cross Turismo: Taschenmesser für die Luxusvilla

Porsche Taycan Cross Turismo: Taschenmesser für die Luxusvilla

Skoda Enyaq iV 50

Skoda Enyaq iV 50 ab 33.800 Euro verfügbar

zoom_photo