Opel

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite
Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Opel bekennt Farbe mit Corsa Color Line Modellen und Lena-Mobil Satellite Bilder

Copyright: auto.de

Düsseldorf/Neuss – Stylisch, praktisch, bunt, so lassen sich die neuen Opel Corsa Color Line Modelle und das Lena-Mobil Corsa Satellit beschreiben. Die jüngste Generation des Kleinwagens der Opelaner macht Spaß. Frische Farben, Möglichkeiten der Individualisierung und ein Einstiegspreis von 11.640 Euro werden ihren Beitrag zur schnellen Verbreitung der vierten Corsa-Generation auf deutschen Straßen leisten.


Kleine Modellgeschichte

Auf sein 30jähriges Jubiläum blickt der Opel Corsa zurück. Begonnen hat alles im spanischen Saragossa. Waren zu Beginn noch Funktionalität, Wirtschaftlichkeit sowie kostengünstige Anschaffung und Unterhaltung maßgeblich für eine Kaufentscheidung, wurde schon mit der zweiten Generation der Opel Corsa emotionaler. Zudem gehörte der Corsa B zum erfolgreichsten Auto, das jemals in Rüsselheim vom Band lief. Mit der vierten Generation, dem Corsa D, wurden die Modelle zunehmend emotionaler und sportlicher. Ab 2007 starteten die Topmodelle der OPC-Baureihe, die den braven Kleinen bis heute zur Rennsemmel werden lässt.

Sondermodell Satellite

Nun geht die überarbeitete vierte Generation in ihren zweiten Modellzyklus mit Individualisierungsmöglichkeiten und einem überarbeiteten Corsa OPC, der in der zweiten Jahreshälfte 2011 folgen wird. Hinzu kommt das Sondermodell Opel Corsa Satellite. Die Grand Prix Gewinnerin und Opel Markenbotschafterin Lena Meyer Landrut konnte mit dem Satellite ihren eigenen Corsa zusammenstellen. Das Lena-Mobil fährt ab Werk mit verchromtem Auspuffendrohr, Zentralverriegelung mit Funkfernsteuerung, Klimaanlage, Wärmeschutzverglasung, Lederlenkrad, [foto id=“341240″ size=“small“ position=“right“]elektrischen Fensterhebern vorn, CD-Radio mit MP3-Funktion und Lenkradfernbedienung sowie Leichtmetallrädern vor.

Color Line

Bunt und frisch präsentieren sich die Color Line Modelle. Den Einstieg markiert die Opel Corsa Color Edition mit den Außenfarben Weiß, Gelb, Rot, Schwarz oder Aquamarin. Ein hochglanzschwarzes Dach und lackierte Metallräder im 5-Speichen-Doppeldesign gehören ebenfalls zum Paket. Mit den Color Race Modellen kommt Rennsportfeeling hinzu. Das Wagendach erinnert mit seiner schwarz-weiß karierten Gestaltung an die Zielflagge im Motorsport. Das dritte im Bunde sind die Color Stripes Modelle. Während der Opel Meriva Präsentation im französischen Cannes vergangenes Jahr, wurde die Idee der Gestaltung mit schwarzen oder weißen Doppelstreifen von der Motorhaube über das Dach bis zum Heck noch als Designstudie vorgestellt. Jetzt können die Modelle des Opel Corsa Color Stripes in fünf Lackierungen geordert werden.

Ausstattungslinien

Opel bietet den Corsa als Drei- oder Fünftürer in den Ausstattungslinien Selection, Navi, Innovation, OPC. Hinzu kommt das Sondermodell Satellite. Die Sicherheitsausstattung der Basisversion Selection umfasst in Serie [foto id=“341241″ size=“small“ position=“left“]Antiblockiersystem (ABS) mit Kurvenbremskontrolle und Bremsassistent, elektronisches Stabilitätsprogramm Plus (ESP Plus), Tagfahrlicht, Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer (Beifahrerfrontairbag, abschaltbar) und einer Vorrüstung für das Kindersitzbefestigungssystem Isofix. Für Komfort sorgen ab Werk elektrisch einstellbare Außenspiegel, höhen- und tiefenverstellbare Lenksäule, Sitzhöheneinstellung für Fahrer, Ablagetaschen an den Lehnen der Vordersitze, Info Display (Anzeige von Innen- und Außentemperatur, Reichweite, Momentan- und Durchschnittsverbrauch), getönte Wärmeschutzverglasung und die Zentralverriegelung. 

Multimedia und Infotainment

Für den Corsa wurde gemeinsam mit Bosch das neue Touch & Connect Infotainmentsystem entwickelt. Es verfügt über ein fünf Zoll großes Touchscreen-Farbdisplay, Straßenkarten für 28 europäische Länder, über ein Bluetooth-Schnittstelle, sowie USB und Aux-IN Anschlüsse. Zudem bietet das System bei Routenplanung die Option, den ökologischsten Weg zu wählen. In der Ausstattungslinie Navi ist das Paket Touch & Connect werkseitig enthalten. Für Selection werden 1.510 Euro, für Satellite, Innovation und OPC jeweils 695 Euro fällig.

Weiter auf Seite 2: Video – Lena & ihr Opel Corsa; Aggregate; Fahreindruck; Fazit
Weiter auf Seite 3: Datenblatt und Preise

{PAGE}

Video: Lena und ihr Opel Corsa Satellite

{VIDEO}

Aggregate

Die Motorenpalette umfasst drei Benzinaggregate und zwei Dieselmotoren. Als Einstiegsmotorisierung unter den Benzinern ist ein 1.2 Liter mit 51 kW/70 PS verfügbar. Die Topmotorisierung ist der turboaufgeladene 1.6-Liter Ecotec mit 110 kW/150 PS. Der OPC-Version vorbehalten bleibt der 1.6-Liter Turbo Ecotec mit 141 kW/190 PS.

Unter den Selbstzündern markiert der 1.3-Liter CDTI mit 55 kW/75 PS den Einstieg. Topmodell ist der 1.7 CDTI Ecote mit 96 kW/130 PS. Alle Dieselaggregate sind serienmäßig mit Dieselpartikelfilter ausgestattet.[foto id=“341242″ size=“small“ position=“right“]

Die Benzinaggregate können in den Motor-Getriebe-Kombinationen manuelles 5- oder 6-Gang-Getriebe, 5-Gang-Easytronic oder mit 4-Stufen-Automatik geordert werden. Für die Dieselmotoren stehen manuelle 5- oder 6-Gang-Schaltgetiebe zur Wahl

Fahreindruck

Ein erster Fahreindruck bot sich uns auf dem Rundkurs um den ehemaligen NATO-Raketenstützpunkt, der heutigen Kunsthalle Langen Foundation, am Rande von Neuss. Der Innenraum des Opel Corsa hinterließ einen wertigen Eindruck. Das Cockpit versorgt den Fahrer über in Aluminiumoptik gerahmte klassische Rundinstrumente mit allen notwendigen Informationen. Links der Drehzahlmesser, rechts die Geschwindigkeitsanzeige, dazwischen mittig platziert die Kraftstoffanzeige und das Display des Bordcomputers. Letzteres wird durch das in der Mittelkonsole des Armaturenbretts untergebrachte Display mit Informationen über Verbrauch, Außentemperatur [foto id=“341243″ size=“small“ position=“left“]und Einstellung von Klima und Lüftung vervollständigt. Bedient wird der Bordcomputer über das Dreispeichen-Multifunktionslenkrad.

Unterhalb zweier runder Luftauslassdüsen liegt das optional buchbare Display des Navigationssystems Touch & Connect. Während unserer Fahrt stellten wir fest, dass die Positionierung des Navi-Displays etwas unglücklich gewählt wurde. Das insgesamt gut ablesbare, kontrastreiche fünf Zoll Display wäre höher positioniert, leichter und sicherer zu erfassen.

Für die neue Modellgeneration des Opel Corsa wurden Getriebe, Fahrwerk und Lenkung gründlich überarbeitet. Und das war spürbar. Die Straßenlage des Kleinwagens war auch bei etwas rüderen Lenkbewegungen gut, spurstabil und sicher zog der Corsa seine Bahn. Kurze Schaltwege und die direkt ansprechende Lenkung sorgten für sicheres Vorankommen. Und angemessen motorisiert – wir fuhren neben einem 1.4-Liter Ecotec mit 74 kW/87 PS noch die OPC-Version mit 192 PS, ist reichlich Fahrspaß garantiert.

Das Gestühl des Corsa ist komfortabel, die motorseitige Geräuschentwicklung im Innenraum war im mittleren Drehzahlbereich angenehm. Bei höheren Umdrehungen beginnt das Aggregat jedoch vordergründig zu laufen. Ganz anders der OPC-Corsa. Hier hätten wir uns eine wenig mehr Sound gewünscht. Die Recaro-Sportsitze ließen hingegen keine Wünsche offen.

Fazit

Mit Abmaßen von 3.999 Millimetern Länge und einer Breite von 1.737 Millimetern lässt sich der Opel Corsa leicht [foto id=“341244″ size=“small“ position=“right“]im urbanen Umfeld bewegen. Das Kofferraumvolumen lässt sich von 285 auf 1.050 Liter erweitern und macht den kleinen Rüsselsheimer alltagstauglich. Fällt die Entscheidung auf den Fünftürer, wird der Corsa zudem familientauglich.

Sportlicher und in der Silhouette coupéhaft, ist der Dreitürer für Paare oder Singles interessant. Ein wesentliches Kaufargument könnte das in unseren Augen stimmige Preis-Leistungs-Verhältnis sein. Als Einstiegspreis rufen die Opelaner 11.640 Euro auf. Aber auch die Vielzahl an Individualisierungsmöglichkeiten innen wie außen können der Neukundengewinnung zuträglich sein.

Weiter auf Seite 3: Datenblatt und Preise

{PAGE}

[foto id=“341245″ size=“full“]

Datenblatt Opel Corsa
 
drei- oder fünftüriger Kleinwagen, manuelles Schaltgetriebe oder Automatik
 
Länge/Breite/Höhe: 3.999 mm/1.713 mm/1.488 mm
Radstand: 2.511 mm
   
Benzinmotoren: Vierzylinder, Schalt- oder Automatikgetriebe,
Start/Stop-System (motorisierungsabhängig)
Hubraum: 1.229 – 1.598 ccm
Leistung: 57 kW/70 PS bis 141 kW/190 PS
max. Drehmoment: 115 – 230 Newtonmeter
Höchstgeschwindigkeit: 160 – 225 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 14,5 – 7,2 s
Verbrauch (im Mittel) 5,1 – 6,1 l/100 km
CO2-Ausstoß: 119 – 143 g/km
Schadstoffklasse: Euro 5
   
Dieselmotoren: Vierzylinder-Turbodiesel, Dieselpartikelfilter in Serie, Schalt- oder Automatikgetriebe
Hubraum: 1.248 – 1.686 ccm
Leistung: 55 kW/75 PS bis 96 kW/130 PS
max. Drehmoment: 190 – 300 Newtonmeter
Höchstgeschwindigkeit: 163 – 200 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 14,9 – 9,5 s
Verbrauch (im Mittel) 3,5 – 4,5 l/100 km
CO2-Ausstoß: 94 – 118 g/km
Schadstoffklasse: Euro 5
   
Ausstattung (Serie, Auswahl): Antiblockiersystem (ABS) mit Kurvenbremskontrolle und Bremsassistent, elektronisches Stabilitätsprogramm Plus (ESP Plus), Tagfahrlicht, Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer (Beifahrerfrontairbag, abschaltbar), Vorrüstung für Kindersitzbefestigungssystem Isofix, elektrisch einstellbare Außenspiegel, höhen- und tiefenverstellbare Lenksäule, Fahrersitz höhenverstellbar, Ablagetaschen an den Lehnen der Vordersitze, Info Display (Anzeige der Innen- und Außentemperatur, Reichweite, Momentan- und Durchschnittsverbrauch), getönte Wärmeschutzverglasung und die Zentralverriegelung
Gewichte/Zuladung  
Leergewicht: 1.130 kg
zul. Gesamtgewicht: 1.555 kg
Zuladung: 425 kg
zul. Dachlast: 75 kg
Kofferraumvolumen: 285 – 1.050 l
   
Preise  
Basismodell: ab 11.640 Euro (inkl. MwSt.)
Topmodell: ab 20.710 Euro (inkl. MwSt.)
OPC-Version: ab 23.650 Euro (inkl. MwSt.)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo