Opel

Opel Combo kommt Anfang 2012
Opel Combo kommt Anfang 2012 Bilder

Copyright:

Opel Combo kommt Anfang 2012 Bilder

Copyright:

Opel Combo kommt Anfang 2012 Bilder

Copyright:

Opel bringt im Februar 2012 die neue Generation des Combo auf den Markt. Er entstand in Kooperation mit Fiat und basiert auf dem Doblò. Das neue Modell ist mit zwei verschiedenen Radständen und mit Gesamtlängen von 4,39 Metren und 4,74 Metern sowie zwei Dachhöhen lieferbar.

Angeboten wird der Opel Combo wahlweise als Pkw-Van in fünf- oder siebensitziger Ausführung sowie mit Kasten- oder verglastem Aufbau. Für leichten Zugang zum Laderaum der Transporter-Versionen sorgen eine oder zwei optional erhältliche, seitliche Schiebetüren. Die Pkw-Version verfügt serienmäßig über zwei Schiebetüren und eine oben angeschlagene Heckklappe. Wahlweise ist auch eine asymmetrische Doppelflügeltür erhältlich. In bestimmten Kastenwagen-Konfigurationen kann zusätzlich eine hintere Dachklappe – beispielsweise für den Transport von Leitern – installiert werden. Mit kurzem Radstand bietet der opel Combo ein Ladevolumen von zu 3800 Litern bei umgeklapptem Beifahrersitz beziehungsweise 4600 Litern bei langem Radstand.

Mit vier Dieselmotorisierungen, einem Benziner und einem CNG-Erdgasmotor kann er künftig vom Händler bezogen werden. Das Leistungsspektrum reicht von 66 kW / 90 PS bis 99 kW / 135 PS. [foto id=“368148″ size=“small“ position=“right“]Der Benziner und der 1.3 CDTI sind mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert, die CNG-Variante und die stärkeren CDTI-Versionen mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe, wobei der 66 kW / 90 PS starke 1.6 CDTI in einer weiteren Ausführung mit automatisiertem Fünfgang-Schaltgetriebe „Easytronic“ verfügbar ist. Für alle Motoren mit Ausnahme des Erdgas-Aggregats und der Easytronic-Kombination steht optional ein Start/Stop-System zur Verfügung.

Die Serienausstattung bereits in der Basisversion eine Zentralverriegelung, eine Servolenkung, eine höhen- und längsverstellbare Lenksäule sowie elektrische Fensterheber, einen vierfach verstellbaren Fahrersitz (optional auch mit Höhenverstellung) sowie die Fahrer-Airbag, ABS-Bremsen und ein Reifenreparatur-Set. Die Pkw-Variante steht in den Ausstattungsniveaus Selection und Edition zur Wahl, zu den verfügbaren Optionen zählen je nach Ausführung Elemente wie eine Fernbedienung für die Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber hinten und Seitenairbags. Außerdem verfügen alle Combo Pkw serienmäßig über ESP.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

120 Jahre Fiat & 70 Jahre Abarth: Mobilität für die Massen und Breitensport

120 Jahre Fiat & 70 Jahre Abarth: Mobilität für die Massen und Breitensport

Erlkönig: Skoda Kodiaq Facelift

Erlkönig: Skoda Kodiaq Facelift

Rückblick: Als Subaru mit dem Leone nach Europa kam

Rückblick: Als Subaru mit dem Leone nach Europa kam

zoom_photo