Opel Adam Black Jack

Opel: Der Adam mit der schwarzen Maske
auto.de Bilder

Copyright: GM Company

Opel verpasst seinem Stadtflitzer Adam eine schwarze Maske und bietet ihn als Design-Modell Black Jack an. Dach, Außenspiegel und auch die Motorhaube sind einheitlich in Onyx Black lackiert und setzen sich so von dem übrigen Blechkleid ab.

Opel Adam als Black Jack-Model

Die Preisliste beginnt bei 14.950 Euro mit einem 51 kW/70 PS starken 1,2-Liter-Saugbenziner. Wem diese Motorisierung etwas schwach erscheint, der kann den coolen Look auch mit anderen Adam-Varianten kombinieren und für 440 Euro das Adam Black Jack-Paket ordern - zum Beispiel für die "S"-Varianten des Adam und Adam Rock mit 150 munteren Pferdchen unter der Haube. Neben dem außergewöhnlichen Äußeren punktet der Adam auch mit seinen inneren Werten. So ist Opels Online- und Service-Assistent Opel OnStar serienmäßig an Bord und übernimmt auf Wunsch zahlreiche Serviceleistungen von der Hotelreservierung bis zur Parkplatzsuche.

Mit dem 4G/LTE WLAN-Hotspot können alle Passagiere ihre Mobilgeräte mit dem Internet verbinden. Die Dienste sind im ersten Jahr kostenlos, danach fällt eine jährliche Gebühr von 99,50 Euro an. Beim Infotainment hat der Kunde die Wahl zwischen drei Varianten: Wer mit CD-Radio und Bluetooth-Audiostreaming zurande kommt, ist mit dem serienmäßigen Radio CD 3.0 BT gut bedient. Für 350 Euro zusätzlich gibt es das System Radio R 4.0 IntelliLink inklusive Smartphone-Integration via Apple CarPlay und Android Auto sowie Navigation über Apple Maps oder Google Maps. Bei der Top-Variante Navi 4.0 IntelliLink für 850 Euro extra ist das Navigationssystem mit Europa-Straßenkarte bereits integriert. Und für Musik-Enthusiasten hat Opel auch noch ein Sound System von Infinity für 400 Euro mit acht Lautsprechern im Angebot.

auto.de

Copyright: GM Company

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3.

Porsche 911 GT3 Erlkönig schießt durch die Kurve

McLaren plant einen „Open Cockpit“-Roadster.

McLaren baut 399 puristische Roadster

Opel GT (1968–1973).

Sportliche Opel mit Prominenz auf Taunus-Tour

zoom_photo