Offensive gestartet

Opel geht mit den Sondermodellen „2020“ ins neue Jahr
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Mit den Sondermodellen „Opel 2020“ startet Opel ins neue Jahr. Sie bieten in den Baureihen Grandland X, Opel Crossland X und Astra Zusatzausstattung zum Vorteilspreis.

Grandland X

So gibt es beispielsweise im Grandland X Opel 2020 ab 29.315 Euro zusätzlich zur Ausstattung Selection unter anderem eine Rückfahrkamera, Wärmeschutzverglasung und Nebelscheinwerfer sowie mehr Steckdosen im Innenraum, 17-Zoll-Leichmetallräder, silberfarbene Unterfahrschutz-Optik an Front und Heck sowie die Dach-Designlinie in Chrom.

Astra

Der Astra ist als 2020er-Sonderedition zum Preis ab 23.300 Euro zusätzlich mit Frontkamera, LED-Scheinwerfer und Parkpilot sowie ergonomischem Aktiv-Fahrersitz ausgestattet. Die Außenspiegelgehäuse sind in Onyx-Schwarz lackiert, beim Kombi Sports Tourer kommt noch eine silberfarbene Dachreling dazu.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Crossland X

Den Crossland X wird als „Opel 2020“ durch hochglanzschwarze B-Säulen, Dach-Designlinie in Chrom, silberfarbenen Unterfahrschutz-Zierelementen und 16-Zoll-Leichtmetallrädern aufgewertet. Dazu kommen LED-Scheinwerfer und -leuchten. Die Preise beginnen bei 21.310 Euro.

Darüber hinaus können Kunden den „Opel 2020“ noch mit verschiedenen Vorteilspaketen aufwerten und individualisieren. Dazu zählen das Funktions-Paket „Opel 2020“ mit ergonomischem Aktiv-Sitz sowie FlexFold-Rücksitzlehne im Grandland X (ab 400 Euro) genauso wie die Komfort-Pakete. Sie beinhalten Features wie ein beheizbares Lederlenkrad, Sitzheizung und beheizbare Windschutzscheibe beim Astra sowie zusätzlich beim Crossland X Parkpilot für Front und Heck respektive beim Grandland X eine Zwei-Zonen-Klimatisierungsautomatik.

Mehr Sicherheit

Das Assistenz-Paket „Opel 2020“ bietet im Crossland X den Frontkollisionswarner samt automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung sowie eine dritte Kopfstütze im Fond (400 Euro). Im Astra bündelt das Paket den Verkehrsschild-Assistenten mit Fußgängererkennung, den automatischen Parkassistenten, Toter-Winkel-Warner und Rückfahrkamera mit Lenkleitlinien (900 Euro).

Der Grandland X packt für 1550 Euro noch den automatischen Geschwindigkeits-Assistenten und den Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung sowie Fußgängererkennung, Spurhalte-Assistent und Müdigkeitserkennung dazu. Das Innovations-Paket „Opel 2020“ (2400 Euro) bietet moderne Lichttechnologie und Top-Infotainment mehrere hundert Euro günstiger als bei Einzelbestellung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

Opel Mokka

Opel Mokka: Kürzer, leichter, elektrischer

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

zoom_photo